Hueblog: Warum ich aktuell noch enttäuscht von der HDMI Sync Box bin [Update]

Warum ich aktuell noch enttäuscht von der HDMI Sync Box bin [Update]

Ab dem 15. Oktober wird die Philips Hue Play HDMI Sync Box ausgeliefert. Doch kurz vor dem Start gibt es noch Probleme.

Eigentlich wollte ich euch ja bis spätestens heute meinen umfassenden Testbericht rund um die neue HDMI Sync Box von Philips Hue mit euch teilen. Mit einem Preis von knapp 250 Euro ist das Entertainment-Device ja alles andere als eine günstige Angelegenheit, da will man sich vorher ja gerne umfassend informieren. Nun muss ich euch mitteilen: Mit dem Testbericht wird es zunächst einmal nichts, denn aktuell bin ich von der HDMI Sync Box noch enttäuscht.

Der Grund dafür ist schnell erklärt: In meinem Setup bestehend aus Sky Receiver, Apple TV und Bluray-Player funktioniert der automatische Wechsel zwischen den Eingängen nicht. Insbesondere zwischen Sky Receiver und Apple TV wechseln wir im Alltag ziemlich häufig hin und her und haben das mit einer Logitech Harmony relativ komfortabel gelöst. Mit der Philips Hue Play HDMI Sync Box sollte der Wechsel zwischen den Eingängen eigentlich automatisch erfolgen, bei mir klappt genau das aktuell aber nicht.

So müsste ich jedes Mal, wenn ich von der einen zur anderen Quelle wechseln möchte, in der Hue Sync App den Eingang manuell auswählen. Das ist eine Sache, bei der spätestens meine Frau ihr Veto einlegen würde. Daher habe ich die ganze Verkabelung wieder zurückgebaut und aktuell nur den Apple TV an die HDMI Sync Box angeschlossen.

Aber auch das funktioniert nicht einwandfrei: Der Apple TV schaltet sich nicht sofort aus, wenn man wieder auf den Sky Receiver zurück wechselt. Das führt dazu, dass die Lichtsynchronisation fortgesetzt wird, obwohl der Eingang gar nicht mehr aktiv ist. Aktuell muss ich die HDMI Sync Box also manuell starten und manuell wieder beenden, wenn ich sie zusammen mit meinem Apple TV nutzen möchte.

Zusatz: Am Sonntag habe ich mich noch einmal ausführlich mit dem Thema beschäftigt. Anscheinend sind Geräte, die sich über die (Universal-)Fernbedienung nicht sofort komplett ausschalten, für die Problem beschäftigt. Der Apple TV ist hier ein heißer Kandidat, denn er wechselt erst nach 15 Minuten Inaktivität in den Ruhezustand. Für die Sync Box ist natürlich nicht ersichtlich, dass der Apple TV eigentlich gar nicht mehr aktiv ist, obwohl er noch ein Signal sendet. 

Das ist ein Zustand, bei dem ich mich aktuell nicht auf ein finales Urteil festlegen möchte. Denn eigentlich ist die Philips Hue Play HDMI Sync Box sehr einfach einzurichten und sorgt im Zusammenspiel mit der passenden Hardware für tolle Effekte, die ihr ja auch schon in meinem kleinen Video gesehen habt.

Ich hole mir Feedback direkt in Eindhoven

Natürlich aber werde ich mich noch weiter mit dem Thema beschäftigen und habe dahingehend eine sehr gute Nachricht für euch: Nächste Woche fahre ich nach Holland in den Urlaub. Okay, das klingt relativ unspektakulär, allerdings schaue ich am Freitag im Hauptquartier von Philips Hue in Eindhoven vorbei. Dort werde ich mich hoffentlich mit den richtigen Leuten über meine aktuell noch vorhandenen Probleme mit der HDMI Sync Box unterhalten können. Außerdem möchte ich erfahren, wie genau die einzelnen Lampen im Hue Entertainment Bereich angesprochen werden und sie genau sich die Positionierung in der App auf die Farbwiedergabe auswirkt.

Das Thema Philips Hue Play HDMI Sync Box ist für mich definitiv noch nicht abgeschlossen. Aktuell würde ich die Box aber nur Nutzern empfehlen, die nur ein Eingangssignal vorliegen haben. Also nur dann, wenn es ohnehin nur eine Quelle gibt oder vor der HDMI Sync Box noch ein Gerät wie ein AV-Receiver hängt, der sich wiederum um die Eingangsquellen kümmert.

In den letzten Jahren habe ich mich zu einem echten Experten in Sachen Hue & HomeKit entwickelt. Mittlerweile habe ich über 50 Lampen und zahlreiche Schalter im Einsatz. In meinem kleinen Blog teile ich meine Erfahrungen gerne mit euch.

Kommentare 71 Antworten

    1. Ich denke mal es wird dort einen Shop geben, ist zumindest bei Philips in Hamburg der Fall. Auch wenn es da immer mal wieder Angebote gibt, würde ich nicht von einem echten Werksverkauf sprechen. Wie es genau in Eindhoven aussieht, weiß ich nicht.

  1. Guten Morgen Fabian,

    ich bin noch Newcomer in Sachen Hue
    Als Elektriker habe ich mein Haus mit KNX vernetz und bin nun auf dem Wege hue mit einzurichten
    Weil auch ein neuer 4K Fernseher noch fehlte , habe ich mir wegen dem hohen Preis der Sync Box einfach einen Philips Ambilight Fernseher gekauft
    Seid Dienstag habe ich nun den Fernseher mit der Bridge und zwei Play lightbar und einem lightstrip verbunden
    Aber auch vom TV werden die zusätzlichen Leuchten nicht immer automatisch angesteuert
    Also wieder ins Menü vom TV aus und wieder einschalten, dann funktioniert es wieder
    Gestern Abend war ich auch der Meinung, der TV hätte die Verbindung wieder verloren
    Hast du da nähere Erkenntnisse?
    Grüße Rainer

      1. Hallo, ich habe auch einen Philips TV OLED 55902/f. Du solltest wenn es auch ein Android TV ist ein Softwareupdate durchführen. Auch wenn dir kein Update angezeigt wird, gibt es immer wieder Software Updates die du manuell einspielen kannst per USB.

  2. das liegt sicher am appleTV. habe alles an einem onkyo angeschlossen, wechselt auch automatisch die eingänge. jedoch ist das appleTV so dominant, dass es zig mal reinfunkt bis sich der eingang mal wechselt. ein bekannter hat das selbe problem.

  3. Hallo Fabian,

    Domi hier! Du erinnerst dich an Karaoke in Berlin =D. Ich habe die Box auch Zuhause und bei mir konnte ich den Fehler nicht replizieren. Kann es sein das du den Apple TV auf 4K/Dolby Vision laufen hast? Bei mir wechselt das Gerät ohne Probleme zwischen den Sources, 4K (Sky Q) und 4K/HDR (4K Blu-ray Player Panasonic). Dabei wird immer die letzte zugeschaltene Quelle visualisiert.

    In den Einstellungen der App, kann man auch die HDMI-Eingänge auswählen, bei denen automatisch die Quelle gewechselt und die Synchronisation automatisch starten soll. Schau mal, ob hier alle Eingänge aktiviert wurden.

    VG
    Domi

    1. Ist ein Apple TV ohne 4K und ich denke das Problem ist, dass er sich nicht komplett ausschaltet mit einem normalen Befehl. Mit meinem Blu-ray habe ich keine Probleme. Wenn der über die harmony ausgeschaltet wird, ist er aus.

      Einstellungen sind alle korrekt.

      1. Da ich auch eine harmony habe, wie hast du wie in der harmony konfiguriert? Hat Logitech die sync box schon in der Geräteliste? Habe meine Box bei Saturn vorbestellt. Bin mal gespannt. Dann brauch ich nicht mehr den Umweg über den PC gehen, wenn ich Xbox und PlayStation spiele.

        1. Habe ich leider noch nicht gefunden und man kann in Harmony auch nichts anlernen. Der Quellenwechsel über die Harmony wäre schon was feines, damit wäre man wohl auf der sicheren Seite.

          1. Dann hatte ich es falsch verstanden, dachte du machst es schon so. Na ja, egal. Werde mal selbst testen. Werde eh nur den fire TV und die drei Konsolen anschließen.

          2. So habe ich es bisher gemacht. Mit der Synx Box läuft ja alles über einen HDMI Anschluss am Fernseher, habe das dann entsprechend in der Harmony App beachtet. Praktisch wäre es auf jeden Fall, wenn die Sync Box in der Geräteliste auftauchen würde. Dann könnte man für die verschiedenen Aktivitäten den entsprechenden Kanal ändern. Infrarot, Bluetooth und WLAN sind ja mit an Bord, da sollten sich hoffentlich Wege finden lassen in Zukunft.

      2. Hallo Fabian, hast du schon mal die HDMI Kabel getauscht? Es gibt Riesen Unterschiede bei den Kabeln. Evt. mal das Kabel von dem Blu-ray an den Apple TV benutzen für den Test. Vg

  4. Hat schon jemand probiert wir das aussieht, wenn man die unterschiedlichen Quellen erst in ein Surround System einspeist und dann nur den einen Ausgang vom Receiver in die Box laufen lässt? Ich schwanke derzeit noch zwischen der Box und Dreamscreen. Preislich ist der Unterschied ja auch insgesamt nicht so wild.

    1. Das würde mich auch interessieren. In meinem Denon laufen fünf Geräte und es wäre schön zu wissen, ob es klappt, wenn man zwischen dem Denon und dem TV die Synch Box zwischen schaltet.

  5. Guten Morgen

    Was auch interessant wäre für die Zukunft. Wenn man hinter dem Fernseher rundherum ein langes Lightstrip verbaut hat. Wird es als eine Lampe wahrgenommen. Bei Venix gibt es zum Beispiel Einstellmöglichkeiten, dass man genau sagen kann wieviel LEDs oben, wieviel unten, links und rechts sind… dass quasi nachher das Lightstrip überall individuell reagiert und nicht nur als ein ganzes. Müsste bei Philips doch auch machbar sein oder?

  6. Hi, die Frage mit den Strips hätte ich auch 🙂

    UND zusätzlich die Frage, wie sich die Box bei 21:9 verhält oder 4:3 (auch wenn das nur noch selten vorkommt) – wenn also oben und unten oder rechts und links schwarze Balken sind und das Bild erst etwas später anfängt

    1. Gute Frage mit dem Seitenverhältnis. Vermutlich aber kein Problem, sofern die Balken nicht hart im Videoinhalt gespeichert sind. Das gibt es heute wohl aber eig. nicht mehr, vermute ich.

  7. Also wie gesagt bei anderen Anbietern gibt es schon die Möglichkeit genau anzugeben wieviel Leds oben, links, rechts und unten sind. Und dann reagieren die Leds quasi autonom. Dies wäre echt super… falls da jemand einen Draht hat zu Philips wäre cool dies abzuklären.

  8. Hallo Fabian,

    ich war anfangs begeistert von der Tatsache, dass Philips eine Sync Box veröffentlichen will. Und da ich keinen Apple TV habe, würde sich das beschriebene Problem bei mir wohl nicht ergeben.

    ABER: Meine zwei Fernseher sind beide Android TVs! Egal ob ich YouTube, Netflix, Amazon Prime oder normales TV schaue, das Bildsignal verlässt niemals meinen Fernseher und ohne HDMI Out ist eine Synchronisierung damit ja schon prinzipiell nicht möglich (?)

    Einer der beiden Fernseher ist ein Ambilight und unterstützt die Funktion ja nativ – aber wofür dann eine Sync Box veröffentlichen wenn ich mir gleich einen smart TV von Philips holen muss?

    1. Die Box existiert für Leute ohne Ambilight-Fernseher. Und das Signal muss verarbeitet werden, daher muss es erstmal durch die Sync-Box. Das geht aber nicht, wenn man über Apps schaut, die auf dem Fernseher laufen.

      1. Hallöchen ich klinke mich mal mit ein manche TV haben auch einen hdmi rückkopplungseingang avrc return nennt der sich glaube ich das wäre auch sicherlich spannend die Syncbox dort dran zu hauen.
        Mal sehen was passiert.
        Somit könnte man aber dann das Signal aus dem TV ausgeben.
        Wäre das möglich????

        1. Wurde nunmehr diese Frage beantwortet? Dann läuft mein Smart-TV nebst allen Apps also ohne „Ambientlight 2.0“. Voller Erfolg! Also….alles wieder abbauen und zurücksenden (fast 500 €)? Und das ohne Feldforschung im Jahre 2019?

  9. Mich würde interessieren, wie man die Sync Box in ein System mit AV Receiver

    einbindet bzw. verkabelt.

    Gibt es dazu im Manual der Sync Box Infos?

  10. Guten Morgen Fabian,

    warum programmierst du deine Harmony nicht so, dass das Apple TV sofort beim Beenden oder Wechseln der Aktion ausgeschaltet wird? Also ganz ausgeschaltet wird das Apple TV ja nie, korrekterweise heißt das „Ruhezustand“.

    Ich versteh nicht, warum du das Apple TV nur über die Energiespar-Einstellung (15 min) ausschalten läßt, das Apple TV genau das macht, was du ihm gesagt hast und du dich dann drüber beschwerst, dass es sich erst nach 15 Minuten ausschaltet!? Hä?

    1. Mich würde auch interessieren, ob das von Fabian beschriebene Problem generell vermieden werden kann, wenn man das Apple TV einfach manuell in den Ruhezustand schiebt, oder, ob es selbst dann noch Probleme damit gibt.

  11. Mich würde vor allem interessieren, ob es ein „Standarsetup“ gibt, mit dem man gute Ergebnisse erzielt. Wie z.B. : links und rechts zwei Leuchten, was platziert man am besten hinter dem TV. Also wie kommt die Box gut zum tragen.
    Wie stellt man sich mit Lampen auf, wenn der TV an einer Wandhalterung montiert ist.

    Aktuell habe ich einfach einen LED Strip im Viereck einmal um den TV herum. Ist aber statische Hintergrundbeleuchtung und wäre so nicht ohne gutes Ergebnis einzubinden.
    Werde mir die Box wohl bei Verfügbarkeit mal zulegen und dann wird man wohl oder übel selber ausprobieren müssen.

    1. Die Frage habe ich auch bereits gestellt. Hier ist aber weit und breit keine sinnvolle Auskunft zu bekommen.

      Wenn du nur einen Strip hinter dem Fernseher hast, wird dieser immer nur eine Farbe anzeigen. Die Farbe wechselt dann zwar im Betrieb aber ein optimales Ergebnis wirst du mit einer Lampe alleine nicht erzielen.

      1. Sollte ich mir die Box zulegen, werde ich zumindest links und rechts ein weiteres Leuchtmittel platzieren. Mich würde dann halt interessieren ob es mit drei Leuchten geht oder ob ich zwei ( oben und unten ) hinterm TV platzieren muss.

  12. Tach zusammen. Ich dachte erst das ist genau die Lösung auf die ich schon lange gewartet hab nur leider wird die Box bei mir auch nicht funktionieren da ich alles über meinen Smart TV (Sony) steuere sei es der interne Reciever(CI+) oder alle Apps wie netflix, Amazon usw. und da alle Fernseher keinen HDMI out besitzen kann ich die box ja nicht verbinden. Oder habt ihr eine Lösung dafür wie ich das Signal in die Sync Box bekomme ohne einen externen Reciever, FireTV usw. zu nutzen?

  13. @Fabian: Wenn du einmal in Eindhoven bist, könntest du da evtl. auch mal den Philips-Leuten auf den Zahn fühlen, wie sie auf diesen irrsinnigen Preis gekommen sind? Ich habe mich in meinem Umfeld mit vielen Hue-Fans unterhalten und keiner wird sich die Sync-Box kaufen, weil der Preis für das Gebotene einfach viel zu hoch ist. Und da waren auch 2 Freaks dabei, die sonst alle möglichen Hue-Produkte quasi zur UVP kaufen…

    Irgendwie glaube ich, dass da der Markt nicht richtig eingeschätzt wurde.

  14. Ich habe heute meine Box schon bekommen. Allerdings finde ich keine Möglichkeit die Box einzurichten.
    In der Hue App habe ich keine Option und die Philips Hue Sync App gibt es im AppStore noch nicht. Muss ich jetzt wirklich auf den 15. Oktober warten ?
    Achja mit den Eingängen habe ich aktuell auch das Problem das Apple TV, Sky Q Receiver und PS4 Pro sich nicht verstehen und ich ständig per Hand umschalten muss

  15. Ich habe heute auch die Box erhalten. Habe jedoch das Problem, das Bluetooth auf meinem Handy nicht die Box findet zum finalen Einrichten. Auf meinem Handy wird zwar die Box erkannt und auch angezeigt, dass diese verbunden ist unter „Geräteverbindung“. Lt. Aufforderung der App-Anleitung wird dann jedoch keine Sync-Box gefunden. Ich soll prüfen, ob Bluetooth in meinem Handy aktiviert ist und sich dieses in Reichweite befindet. Beides kann ich bestätigen. Weiß jemand Rat?

  16. Kann mir einer das Setup erklären, wenn ich einen AV Receiver nutze? Mir erschließt sich noch nicht wirklich, wie ich die Sync Box verbinden soll. Habe einen Samsung QLED mit One Connect Box, sprich es führt nur ein HDMI Kabel vom AV Receiver zum Fernseher und am AV Receiver ist alles angeschlossen.

  17. Kann die Sync Box ein Lightstrip mit verschiedenen Farben ansteuern? Habe um den Fernseher einen Lightstrip, soweit ich auf versch. Seiten gelesen habe kann die box den einen Strip dann nur in einer Farbe ansteuern. D.h ich bräuchte 3 strips. Könnt ihr dazu was sagen? Wenn dem so ist, 250 euro gespart.

    1. Bei mir werden die Strips in der App als „nicht empfohlen“ (o.ä.) angezeigt. Ich weiß nicht, ob das auch auf neuere Generationen der Strips zutrifft – wenn das der Fall ist, würde ich eher die Play Light Bars benutzen, sind günstiger und man kann sie per Klebestreifen gut auf der Rückseite des Fernsehers befestigen.

  18. Hallo,

    mir ist bewusst, dass der Lightstrip über die Sync Box nur eine Farbe gleichzeitig realisieren kann.
    Was ist aber wenn ich z.B. jeweils 2 Lightbars pro Seite am TV betreibe?
    Genau das habe ich nämlich getan und bei mir ist das Ergebnis sehr enttäuschend. Auch nur jeweils eine Farbe gleichzeitig pro TV-Seite (also auf beiden Lightbars pro TV-Seite die gleiche Farbe). Das heißt z.b. auf der linken TV-Seite ist die obere Lightbar in rot und die untere aber auch. Hier können selbst zwischen zwei Lightbars auf der gleichen Seite des TV keine unterschiedlichen Farben dargestellt werden.
    Habe ich da etwas falsch eingestellt?

  19. Na klar.
    Zwei Lightbars oben = Deckenhöhe oder TV-Höhe = keinen Unterschied
    Zwei Lightbars links = TV Höhe
    rechts das Gleiche
    Unten = Bodenhöhe

    Ich kann aber auch alles wild verstellen oder sogar die Lightbars in der Hue-App auf einen anderen Standort ziehen (also praktisch hinter mir) und es passiert keine wirkliche Veränderung….

    1. Also ich habe es erstmal mit 3 Leuchten getestet und man sieht schon einen unterschied wenn man die Höhen ändert doch da man nur die vorgegebenen Höhen hat ist es ungenau. Besser wäre wenn man in der App die höhen und Abstände in cm eingeben könnte oder die Darstellung des Raums nicht nur von oben wäre.

  20. Ich habe auch noch Probleme.

    Ab und zu werden beim Sync-Stop nicht alle Lampen ausgeschaltet und ab und zu stoppt die Synchro mitten in der Wiedergabe. In der App ist dann der Status „Verbindung wird hergestellt“.

    Die Box kann meines Erachtens aktuell nur 4 Bereiche abbilden. Oben, unten, links, rechts. Ab 65 Zoll macht es aber Sinn zumindest oben zwei Hue Play zu verbauen (unten reicht mir ein Strip). Die Plays zeigen dann allerdings beide immer die gleiche Farbe. Auch ein Verschieben in der App bringt nichts. Schiebe ich die Plays zu weit nach außen, wird die Farbe der äußeren Play (links/rechts) übernommen. Das finde ich bei dem Preis noch nicht ausreichend!
    Soweit ich es bisher erkenne, bringt die Höhenverstellung (unten/am TV/Decke) lediglich eine Änderung der Leuchtstärke mit sich (Decke ist nicht so hell wie am TV).

    1. Hast du das Problem mit dem stoppen der Synchro mitten in der Wiedergabe schon gelöst?
      Bei mir tritt das Problem recht häufig auf und es nervt doch etwas.

  21. Aufgrund der höheren Anzahl an Lichtquellen (Ergänzung von mir: nämlich insgesamt 10) soll das Setup mit der Hue Play HDMI Sync Box konventionelles Ambilight natürlich übertreffen.

    Dieser Satz steht so zitiert im Special zu der Sync-Box auf der Seite AREADVD.de

    Da kann ich nur schmunzeln….
    Ich bin echt enttäuscht, da die Lightbars bei meinem 75″ Samsung TV pro Seite am TV „nur“ die gleiche Farbe zeigen, wie oben breits erwähnt. Eine Lightbar pro TV-Seite ist aufgrund der Größe des TV leider nicht ausreichend.
    Das ist echt schlecht umgesetzt.

  22. So. Ich habe Kontakt zu Philips aufgenommen und dort die Antwort erhalten, dass die Hue Play HDMI Sync Box bis zu 10 Lichtquellen aufnehmen kann. Hierbei wird auf jeder Seite des TV aber nur eine Farbe gleichzeitig dargestellt (anders als z.B. beim Ambilight). Zitat am Telefon: Die Hue Play HDMI Sync Box ist kein Ambilight Ersatz und wird auch seitens Philips nicht so beworben. Deswegen wird auch nicht das Wort Ambilight im Namen verwendet. Zitat Ende.
    Was mein Problem betrifft, sind hier also 2 bis 4 Lightstrips am Besten geeignet anstatt Lightbars, da sie „durchgängiger“ auf allen Seiten des TV leuchten. Die Lightbars sind aufgrund ihrer kürzeren Bauweise natürlich dazu nicht in der Lage.
    Tja. Schade. Das hätte ich so nicht gedacht. Steht auch offiziell immer noch nirgends….

    1. Das mit nur 4 Seiten kann ich so nicht direkt bestätigen. Also ich habe es gestern mit zwei Lightbars und einer GO getestet diese standen alle unter dem TV (Lightbar – Go – Lightbar) und jede hat bei einem Farbtest eine andere Farbe (die richtige zum Bild) ausgestrahlt werde heute abend zwei zusätzliche lightbars installieren und nochmals testen.

      1. Ich muss mich korrigieren es sind wirklich nur 4 Farben/Seiten die von der Box angesteuert werden. Wenn man mit den Lampen etwas experimentiert bekommt man ein ganz gutes Bild hin aber weit weit weg wenn jemand einen Ambilight ersatz sucht. Da hilft wohl wirklich nur einen Ambilight TV zu kaufen. Für Leute die etwas mehr Farbe im Wohnzimmer haben wollen ist die Box nicht schlecht aber viel zu teuer daher geht sie wieder zurück.

    2. Danke Mark. Aber diese Antwort ist ja furchtbar. Jetzt verstehe ich auch, warum die Ergebnisse so schlecht sind. Da investiert man ja doch besser in Apps, die das Bild in mehr Bereiche aufteilen können. Wofür bezahlt man eigentlich die 250€??? Dafür, dass das ganze TV Bild in 2 Farben aufgeteilt wird? Und ich naiver Idiot teste stundenlang, was das Verschieben der 8 Leuchten im Entertainmentbereich für Auswirkungen hat. Bodenhöhe, TV Höhe, Deckenhöhe. Ein wenig nach vorne oder hinten geschoben…

      … oh Gott, Ich bin so dumm… zum Glück habe ich diese Mogelpackung zurückgegeben.

  23. @Marc: Du hast grundsätzlich recht mit der Ausleuchtung. Ich habe mich für oben trotzdem für 2x Play sowie jeweils an der Seite eine Play, entschieden.

    a) hoffe ich noch auf ein Update :-), so dass vielleicht doch auch oben noch mal eine Unterteilung in 2 Farben erfolgt.

    b) hat mir der Lightstrip zu viele sichtbare Weißanteile, diesen benutze ich nur unten im TV-Board. Die Farben der Play finde ich etwas stimmiger beim Ambilight.

  24. Hallo zusammen,

    Ich habe den Onkyo 696, hochwertige 1m Premium HDMI Kabel und die Box zwischen TV und Receiver. Alle Zuspieler welche am Receiver hängen funktionieren soweit bis auf den UHD Player. Da meckert der TV dass kein HDCP Signal anliegt wenn die Sync Box dazwischen hängt. HDCP funktioniert problemlos ohne die Box oder wenn ich nicht über den AV gehe und den Player direkt an die Box und zum TV, nur dann fehlt mir mein Heimkino System.

    Ist das Problem bekannt dass das Signal des AVs nicht korrekt weitergegeben wird zum TV? ARC Bypass ist in der App auch aktiviert und ich habe noch andere Kabel versucht, nichts hilft, HDCP geht verloren durch die Box.

    Wenn jemand helfen kann – sehr gerne.

    Liebe Grüße Olli

  25. Erst war ich angefixt, da ich auch schon Hue Lampen und Stripes habe aber dann wurde ich skeptisch ob diese Lichtorgelei später nicht doch eher mehr wie Kirmes ist und mich nervt. Und jetzt wo du dein Problem ansprichst, ich hab das gleiche Setting, ist es noch unwahrscheinlicher, das ich das kaufen werde. Eher wenn es mal einen unschlagbaren Deal dazu gibt. Dann teste ich das mal.

  26. Hi zusammen, habe mal eine Frage, meine Sync Box ist ja über den einen Ausgang mit dem TV verbunden. Wie kann ich das „Ambilight“ jetzt nutzen wenn ich die internen Smart Apps (Amazon,Netflix,USB) nutzen möchte? Da ist die Synchronisation bei mir nicht möglich. Hat da jemand Lösungsvorschläge?

    Danke und Gruß

    1. ARC bypass kann man in der App aktivieren. Allerdings nur, wenn nur ein Eingang aktiv ist. Einschalten der Box kannst Du triggern (lassen), wenn Du die Box über USB an den Fernseher anschliesst. Fernseher an -> Strom auf USB -> Box erkennt das und schaltet sich ein. Insgesamt eher cricketing, weil der USB Input von äußerst schlechte Qualität ist und nicht einmal die Stecker richtig fest sitzen. Bei mir rutscht der permanent raus, sodaß ich ihn mittlerweile festgeklebt habe. Das ganze Ding ist völliger Pfusch.

  27. Gibt es denn schon Updates hierzu? Philipps hat ja klammheimlich und feige die Produktbeschreibung sowohl auf ihrer eigenen Webseite als auch auf der des Hersteller anpassen lassen. Gegenüber früher (ich habe wohlweislich noch Screenshots von der alten gemacht!), findet sich heute kein Hinweis mehr auf die großmundig beworbene IR Schnittstelle oder die beworbene Kompatibilität zu lernfähigen Fernbedienungen. Wäre man böse, könnte man dies relativ eindeutig als Betrug oder zumindest irreführende Werbung bezeichnen und würde vor Gericht sicher Recht bekommen. Mir würde als Umgehung sogar schon ein Webinterface oder zumindest Bluetooth Steuerung zum Kanalwechsel reichen (auch wenn selbst das nicht dem Lieferumfang beim Kauf entsprechen würde). Weiss jemand, ob es hierzu evtl. Planungen oder Möglichkeiten gibt, damit das schweineteure Ding zumindest im Ansatz nutzbar wird?

  28. Schade, dass über die ganzen Bugs nicht berichtet wird.

    Wenn man solche Geräte testet, ist ein Unboxing und eine 5-minütige Auseinandersetzung mit dem Gerät nicht ausreichend.

    Ich habe das extrem überteuerte Gerät nach genau 14 Tagen Frust zurückgegeben. Es ging nicht um Anschlüsse, ARC oder Netztrennung. Nein, es konnte nicht mal ausreichend die erhoffte Atmosphäre schaffen.

    1) Lampen hängen sich immer nach 4-20 Minuten auf (bleiben ganz dunkel, obwohl Mindesthelligkeit ausgewählt wurde) oder bleiben in einer Farbe dauerhaft hängen
    2) alle 1-2 Minuten blitzt eine Lampe extrem hell auf, geht aus und synchronisiert sich wieder. Horror. Sind auch immer andere Lampen.
    3) es kam in keiner der 4 Einstellungen der gewünschte TV Effekt / Stimmung auf. Gänsehaut bekommt man ganz klar mit der Intensiv-Einstellung bei Action Trailern. Hammer: Bunte Textbausteinen blitzen im Wechsel mit schwarzem Bild bombastisch durch den Raum. Aber so kannst du keinen ganzen Film gucken. Da kommt man ADHS oder / und Tourette.

    Ich fürchte das ganze System kann nur funktionieren, wenn Lichtinformationen wie Dolby Atmos codiert im Film vorliegen oder die Box die Bildinformation besser auswerten kann.

    Aber so ist das Gerät für mich der totale Reinfall. Dann doch besser mal Dreamscreen probieren oder in einen Ambilight Fernseher investieren.

    Ich wollte die Box nicht mal mehr für 100€ haben. Ich verstehe nun aber, warum nur wenige Händler verkaufen dürfen: das Ding soll unter dem Weihnachtsbaum beim Kunden reifen. Bei Amazon käme man mit dieser unterirdischen Preis-Leistungsbilanz nicht bis Weihnachten durch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.