Hueblog: Philips Hue Sync TV App: Ab 5. Januar auf Samsung Smart TVs

Philips Hue Sync TV App: Ab 5. Januar auf Samsung Smart TVs

Sync Box Alternative kostet 129,99 Euro

Erst heute Nachmittag habe ich noch über das Thema Sync Box und externe Eingänge berichtet, nun gibt es mehr als interessante Nachrichten aus dem Hause Philips Hue. Im Rahmen der CES in Las Vegas hat man angekündigt, die Philips Hue Sync TV App auf Samsung Smart TVs zu veröffentlichen. Besitzerinnen und Besitzer eines Samsung QLED TVs des Baujahres 2022 (ab Modell Q60) können damit auf die Hue Sync Box verzichten.

Im Vergleich zu Sync Box gibt es bei der Sync TV App einen entscheidenden Vorteil: Nicht nur externe Quellen, sondern auch interne Apps und das klassische TV-Signal können angezapft werden, um bis zu zehn Leuchtmittel in einem Hue Entertainment Bereich passend zum TV-Bild leuchten zu lassen. Die App unterstützt alle Bildformate inklusive 8K, 4K und HDR 10+ sowie externe Quellen und alle integrierten Apps.

„Der Release unserer neuen Philips Hue Sync TV App ist ein Meilenstein für Philips Hue im Bereich des Home Entertainments, genauso wie für die sich ständig weiterentwickelnde Partnerschaft mit Samsung“, sagt Japser Vervoort, Business Leader Philips Hue bei Signify. „Wir freuen uns, Nutzerinnen und Nutzer auf der ganzen Welt eine neue Art der Surround-Beleuchtung zu bieten, die das TV-Erlebnis noch immersiver macht.“

Die Philips Hue Sync TV App für Samsung hat einen Haken

Die Philips Hue Sync TV App wird ab dem 5. Januar direkt auf dem Fernseher installiert werden können, unterstützt werden Samsung Smart TVs mit dem Baujahr 2022 (ab Modell Q60). Es gibt allerdings einen großen Haken: Die App ist kostenpflichtig.

129,99 Euro werden für die Installation fällig. Das ist natürlich eine Menge Geld, allerdings muss man hier auch die Relation im Auge behalten: Für die Hue Play HDMI Sync Box muss man 269,99 Euro auf den Tisch legen, im Handel ist die Box seltenst für unter 200 Euro zu bekommen. Und im Gegensatz zu vielen anderen aktuellen App-Lösungen verzichtet Philips Hue bei der Sync TV App auf ein Abo-Modell, man muss also nur einmal zahlen.

„Wir freuen uns, die Philips Hue Sync TV App auf unseren Samsung TVs begrüßen zu dürfen“, sagt James Pi, Leiter der Experience Planning Group, Visual Display Business bei Samsung Electronics. „Mit der neuen App können unsere Nutzerinnen und Nutzer noch einmal ganz anders in Filme und Serien eintauchen. Sie hebt das Home Entertainment zusammen mit unseren Smart TVs auf eine neue Stufe.“

Angebot
Samsung QLED 4K Q60B 50 Zoll Fernseher (GQ50Q60BAUXZG), Quantum HDR, Quantum Prozessor Lite 4K,...
  • Quantum HDR: Filmreife Bilder mit hohem Kontrastumfang genießen
  • Quantum Prozessor Lite 4K: Eindrucksvolle Power erleben
In den letzten Jahren habe ich mich zu einem echten Experten in Sachen Hue & HomeKit entwickelt. Mittlerweile habe ich über 50 Lampen und zahlreiche Schalter im Einsatz. In meinem kleinen Blog teile ich meine Erfahrungen gerne mit euch.

Kommentare 37 Antworten

  1. Da es sich ja um ein reines Software-Feature handelt finde ich den Preis schon etwas happig. Immerhin muss man ja trotzdem noch Hue-Hardware kaufen – oder gehen da jetzt auch Drittanbieter?

  2. Der Preis für die App an sich ist schon okay – verglichen mit der Box alle mal. Was ich mich frage ist jedoch, wenn man zwei Samsung-Fernseher hat, die in Frage kommen – muss die App auch doppelt gekauft werden oder jeweils pro Account?

    1. das würde mich auch interessieren bzw. was passiert, wenn man sich einen neuen TV in 2 Jahren holt, ist das ganze an einen Acc gebunden, den man dann mitnehmen kann oder an den alten TV und man muss die 129€ wieder neu zahlen? dann wär die ext. Box ja günstiger.

    2. Ich würde nun einfach mal behaupten es langt der Kauf 1x, denn du wirst bei beiden TVs ja wohl das Gleiche Konto verwenden und nicht ein anderes oder?

    3. Hab mir die App gerade mal angeschaut auf meinem Samsung, läuft über das normal Hue konto, man muss sich nur mit der selben EMail anmelden.
      Eine frage, die sich noch ergeben hat, startet die App automatisch, wenn man den Tv einschaltet? das kann man leider erst nach kauf testen.

    4. Schau mal in meinen „erster Eindruck“ Artikel samt Video. Man kann die automatische Synchronisation in der App aktivieren. Es dauert nach dem Start des TVs dann einige Sekunden, bis der Sync aktiviert wird.

  3. Das passt mir gerade super in den Kram, da ich gerade mein Wohnzimmer renovieren möchte und nen QN95 an der Wand habe. Gibt es irgendwo Beispiele für sinnvolle Lightsetups? Und hat jemand den großen Lightstrip an einem 85″ TV? Laut hue ist der ja bis 75″ ein ich mich richtig erinnere.

    1. 85″ TV brauch an die 4 Meter Strip, für 3 Seiten oder 5 Meter für alle vier.
      Theoretisch würden zwei 55″ Strips ( je 216,5 cm) für drei Seiten oder zwei 65″ (je 254 cm) für vier Seiten passen.
      Die Frage ist, ob die App mit Play Gradient Lightstrips umgehen kann, oder ist die genauso dumm, wie die App in den TPV Geräten, und kann nur 10 HUE Lampen um den Fernseher ansteuern?

    2. Ich habe den Qn94 und mit unseren Modellen wird es wohl nicht gehen.
      Kann mir nicht vorstellen, dass es an der Rechenleistung liegt, sondern hoffe eher, dass ein Update für die Top Modelle 2021, nachgereicht wird….

  4. Das ist die richtige Entwicklung.
    Und wenn man noch dazu passende Gradient Lightstrips rausbringt, damit man alle viel Seiten abdecken kann, wäre die Sache perfekt.

    1. Darauf warte ich auch noch… die App ist gut für Hue im gesamten… der Preis ist – da ohne Abo – auch okay…

  5. Also das hört sich ja schon mal nach einer super Entwicklung an. Jetzt brauch es das nur noch für meinen Sony A90J und ich bin zufrieden. Gibt es denn irgendeine Info darüber, ob das eine Samsung exklusive Partnerschaft bleiben wird? Oder plant man weitere TV Hersteller mit aufzunehmen?

    1. Läuft auf Samsung nicht Tizen? Somit müsste die App nicht nur für Android TV angepasst werden, Android TV muss auch zulassen dass so eine App auf den Bildinhalt von anderen Apps zugreifen kann. Geht das in Android TV überhaupt oder sind da nicht alle Apps in einer eigen Sandbox?

    2. Wie framegrabber bei der Sache funktioniert, wissen im Moment nur Signify und Samsung.
      Letztendlich will ja Signify die App-Gebrauch kontrollieren. ( Da kommt sofort die Frage auf, funktioniert die App ohne Internet überhaupt? )

      Ob dafür ein extra Chip verbaut ist und deswegen funktioniert die App nur auf 2022 Fernseher, werden wir garantiert in näherer Zukunft erfahren.

      Da es in Vergangenheit sehr viele gehackte Apps für Samsung TV´s gegeben hat, denke, ich, wird mit der App auch nicht anderes gehen. Die Russen und Chinesen lassen sich die Gelegenheit nicht entgehen, besonders jetzt, wo die legal an viele Sachen nicht dran kommen.

    3. Jup, wobei ich fairerweise sagen muss, dass es mich nur aus Technischersicht. Den solange es Ambilight TVs gibt, werde ich die bevorzugen.

  6. Wäre eine super Alternative zur alten Box, welche ich schon vor 6 Monaten abgebaut habe, da sie mein HDMI 2.1 zu sehr beschränkt. Aber um Gottes Willen will ich keinen Samsung TV mehr haben wollen.

    1. Wenn Samsung halt sonst nichts zu bieten hat, dann sichern sie sich eben mit solchen Features ihr Überleben am Markt.

      Ich würde mir aber trotzdem auch niemals einen Samsung-Fernseher ins Haus holen, solange die kein Dolby Vision können. Daran ändert auch Hue Sync nichts.

    2. Warum beschränkt die Synk Box dein HDMI 2.1 Setup? Solange kein Dolby Vision bei vollen 4K gefragt werden unterstützt sie doch soweit alles.

  7. Ich hoffe Philips verbessern auch mal die Ambilight+Hue Software auf eigenen TVs. Die lässt ganz schön zu wünschen übrig.

    1. Ich kann nur noch einmal betonen: Philips Fernseher (TP Vision) und Philips Hue (Signify) sind zwei unterschiedliche Unternehmen, die nicht wirklich miteinander kooperieren…

    2. Weder „Philips Hue“ noch „Philips TV“ haben was mit der Firma Philips zu tun. Hersteller von Hue ist Signify, von den TVS TP Vision.

  8. Ich finde die App nicht im Samsung App Store. Muss ich dafür etwas updaten oder dauert es einfach manchmal etwas länger, bis neue Apps erscheinen?

  9. Echt ein Scherz. Ich gehöre zu den x hunderten Menschen die einen 2021’er QN Fernseher haben (QN94) und diesen letztes Jahr für eine Menge Geld (in 75 Zoll) gekauft haben.
    Wenn ich überlege wie sich die 8K-Nutzer aufregen müssen…

    Wie kann da Phillips nur die 22’er unterstützen? Ich hoffe doch stark auf ein Update und Unterstützung dieser Top-Modelle. Gerade wie viel Umsatz dahinter steckt beim Support…

    Echt hart.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.