Hueblog: Philips Hue Festavia: Vorbereitungen für den Re-Launch laufen

Philips Hue Festavia: Vorbereitungen für den Re-Launch laufen

Die smarte Lichterkette kommt zurück

Im vergangenen November hat uns Philips Hue auf den letzten Drücker mit der Festavia Lichterkette überrascht. Erst kurz vor Weihnachten kamen die kleinen bunten LEDs für den Weihnachtsbaum in den Handel – und waren binnen weniger Tage komplett ausverkauft. An diesem Status hat sich bisher nichts verändert.

Eine überraschende Meldung gibt es dagegen aus der Schweiz: Dort ist die Festavia derzeit wieder im offiziellen Online-Shop von Philips Hue erhältlich und wird erstmals sogar mit einem Rabatt von 10 Prozent verkauft. Anscheinend handelt es sich dabei um Restbestände, die noch verkauft werden müssen, bevor die „zweite“ Generation startet.


Festavia-Produktseite zum Teil nicht mehr erreichbar

In einigen Ländern haben die Vorbereitungen auf den Re-Launch bereits begonnen. Nachdem in den vergangenen Monaten darauf hingewiesen wurde, dass die Lichterkette 2023 zurückkehren wird, sind die stillgelegten Produktseiten in einigen Ländern wie Deutschland, Österreich, Großbritannien oder den USA jetzt sogar komplett gelöscht worden.

Die nächste Festavia-Lichterkette wird eine neue Zertifizierung und damit auch eine neue Produktnummer erhalten. Nach meinem aktuellen Kenntnisstand gehe ich davon aus, dass es sich bei diesem Eintrag bei der Zulassungsbehörde FCC um die Festavia-Lichterkette handelt.

Eine interessante Beobachtung ist dabei, dass in diesem Jahr nicht nur eine, sondern drei Modellnummern getestet und zugelassen wurden. Es würde mich daher nicht überraschen, wenn die Festavia Lichterkette in drei verschiedene Varianten – möglicherweise Längen – zurückkehren wird.


Hinweis: Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Bei Käufen über diese Links erhalten wir eine Provision, mit dem wir diesen Blog finanzieren. Der Kaufpreis bleibt für euch unverändert.
Avatar-Foto
In den letzten Jahren habe ich mich zu einem echten Experten in Sachen Hue & HomeKit entwickelt. Mittlerweile habe ich über 50 Lampen und zahlreiche Schalter im Einsatz. In meinem kleinen Blog teile ich meine Erfahrungen gerne mit euch.

Kommentare 5 Antworten

  1. …richtig. Die Frage, die man sich stellen sollte: Braucht es (unbedingt) eine XMas-Lichterkette, die man in ein Hue-System (wozu auch immer) integrieren kann, oder soll es die – aktuell immer noch – ultimative Lichterkette sein (und mir haben es übrigens die „Dots“ angetan).

    Merry X-Mas!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert