Das was Hueblog-Leser Athanassios in den vergangenen Tagen gebastelt hat, ist wirklich beeindruckend.

Bereits Anfang der Woche hat mit Athanassios eine E-Mail geschrieben und sein neuestes Projekt ausführlich vorgestellt. Ich finde die Bilder und die Umsetzung so beeindruckend, dass ich um einen kleinen Artikel gar nicht herum komme. Es ist mit die beste Umsetzung mit Hue-Produkten, die ich bisher zu Gesicht bekommen habe.

Athanassios hat versucht, sich eine eigene Hue Signe zu bauen, was definitiv gelungen ist. Am Original haben in einige Details gestört, wie etwa die nur einseitige Beleuchtung und der dafür relativ hohe Preis.

„Da ich wollte, dass beide Seiten separat gesteuert werden konnten, mussten zwei LightStrips her“, schreibt Athanassios. „Anfangs habe ich zwei LightStrip Plus gekauft, die ich in ein Alu-Profil einsetzen wollte. Da man aber die einzelnen LEDs sehen konnte, sah es mit dem LightStrip Plus nicht grad gut aus. Somit mussten die Outdoor LightStrips her. Nach Lieferung der Strips habe ich diese ausgemessen und die Stehlampe nach deren Maße gebaut.“

Philips Hue White and Color Ambiance LED Lightstrip, 2 Meter, dimmbar,...
  • Der Philips Hue 2 Meter Lightstrip eignet sich durch die hohe Schutzklasse von IP67 (komplett wetterfest und wasserdicht bis zu 1m) hervorragend für...
  • Der Lightstrip lässt sich durch flexibles Biegen und einen diffusen Lichteffekt sowohl für den Balkon als auch für den Garten verwenden

Die Bau-Anleitung der Stehlampe im Detail

  1. zwei Latten mit jeweils 2000x80x18 mm im Baumarkt kaufen und anschleifen
  2. die beiden Latten zusammenleimen (mit einer 2000x15x15 mm Leiste dazwischen)
  3. einen Holzkasten mit 200x200x120 mm bauen (für die Elektronik)
  4. die geleimten Holzlatten mittig auf den Holzkasten schrauben
  5. eine Hohlform in 350x350x200 mm bauen und innen mit Silikon abgedichten
  6. den Holzkasten (für die Elektronik) mit Latte in der Hohlform fixieren
  7. ca. 25 kg Beton einschütten (Amazon-Link)
  8. Hohlform entfernen und den trockenen Beton glatt schleifen
  9. den Beton mit weißer Grundierung lackieren (Amazon-Link)
  10. zusätzlich mit Granit Weiß Spray lackieren (Amazon-Link)
  11. das Holz mit seidengrauem Holzwachs bearbeiten (zum Produkt)
  12. die Halte-Clips der Outdoor LightStrips an beiden Seiten in die Aussparung schrauben und die Strips von unten nach oben führen und befestigen.
  13. 2er-Stecker verwenden, damit Original-Netzteile erhalten bleiben (Amazon-Link)
  14. alle Kabel, Netzteile, Controller von unten in den Hohlraum einsetzen und mit Klettband befestigen
  15. unteren Deckel aufsetzen und den Boxen mit Filzklebeband bekleben (Amazon-Link)

Die Installation im Detail

5 Kommentare

  1. Und vorne drauf ist jetzt keine Milchglasblene mehr verwendet? Bin beeindruckt, sowohl von der gleichmäßigen Ausleuchtung, wie auch dem Ergbnis

  2. Gedreht wäre das eine gute Esstischlampe. Was ich mich frage ist, wie können das Netzteil und die Steuereinheit untergebracht werden, ohne das diese das Gehäuse unnötig vergrößern.

    • Im Inneren des Sockel ist ein Hohlraum. Dementsprechend habe ich die ganze Elektronik mit Kabelbinder und Klettband darin befestigt.

      So kann ich bei Defekt immer noch ein Strip austauschen.

      Mit Esstisch Lampe habe ich schon dran gedacht.
      Werde ich definitiv nächstes Jahr umsetzten.
      Da aber in dem Fall eine indirekte Beleuchtung statt finden würde, würde ich Lightstrip + verwenden

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here