Nach der Übernahme von WiZ startet Signify jetzt seine ersten WLAN-Lampen – zunächst allerdings nur in den USA.

Vielleicht erinnert ihr euch noch an die Meldung vom 17. April. Damals konnte ich berichten, dass Signify ein Konkurrenz-Unternehmen gekauft hat: WiZ. Das Unternehmen aus Frankreich und Asien hatte sich bereits seit einigen Jahren auf Leuchtmittel mit WLAN-Modulen spezialisiert.

Und genau darauf scheint sich Signify nun zu konzentrieren. In den USA bringt man gut ein Dutzend verschiedener Lampen-Modelle unter dem Namen Philips Smart Wi-Fi LED auf den Markt. Einfache White-Modelle, Tunable Whites, Color-Lampen und Filament-Birnen stehen hier auf dem Einkaufszettel.

Die Philips Smart Wi-Fi LED funktionieren völlig unabhängig von Philips Hue und ZigBee im WLAN und verbinden sich dort mit dem WiZ Ökosystem. Zur Steuerung wird die bereits vorhandene WiZ-App für iOS und Android verwendet. Neben der App stehen Alexa, Google Assistant oder Siri-Kurzbefehle zur Steuerung zur Verfügung. Auch Routinen und Timer sind mit der WiZ-App möglich.

Mit Preisen von rund 10 bis 20 US-Dollar sind die neuen Leuchtmittel relativ günstig. Verkauft werden sie ab September zunächst exklusive bei Home Depot in den USA. Warum und wieso, wo man doch gerade erst eine eigene Hue-Bluetooth-Serie auf den Markt gebracht hat, bleibt mir bislang ein Rätsel.

2 Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here