In den vergangenen Wochen angekündigt, nun endlich ausgepackt. Ich zeige euch, was euch beim Friends of Hue Schalter von Busch-Jaeger erwartet.

Nachdem die Hersteller Niko und Vimar bereits vorgelegt haben, folgt nun mit Busch-Jaeger erstmals ein deutscher Hersteller mit einem der neuen Friends of Hue Schalter. Aus rein technischer Sicht gibt es keine Überraschungen, denn auch bei Busch-Jaeger steckt das bekannte EnOcean-Modul im Schalter. Trotzdem möchte ich euch in einem kleinen Video zeigen, was alles drin steckt in dem mit einem Listenpreis von 99 Euro (zum Online-Katalog) ausgestatteten Päckchen.

Was ein kleines bisschen ärgerlich ist und den Preis sicher etwas in die Höhe treibt, ist die Tatsache, dass Busch-Jaeger den Friends of Hue Schalter unter der Artikelnummer 6716 UJ-84 bislang lediglich als komplettes Set vertreibt. Im Prinzip ist das bei den anderen Anbietern aber genau so, hier ist der Preis auf dem Markt aber schon etwas niedriger angesetzt.

Klar ist mittlerweile aber auch: Den Friends of Hue Schalter gibt es als komplettes Paket lediglich für das Schalterprogramm Future Linear. Wer den Schalter in die anderen kompatiblen Systeme Carat, Busch-Synasty, Pur Edelstahl, Solo oder Busch-Axcent integrieren möchte, muss sich Rahmen und Wippen separat besorgen. Mit anderen Serien ist das Hue-Modul nicht kompatibel, was vor allem am angepassten Tragering und der Grundplatte liegen dürfte.

Im freien Handel konnte ich den Friends of Hue Schalter von Busch-Jaeger bislang nicht entdecken, mit der Artikelnummer 6716 UJ-84 dürftet ihr beim Händler eures Vertrauens aber auch eine klassische Bestellung tätigen können. Sobald es das Set auch online zu kaufen gibt, werde ich mich auf jeden Fall noch einmal melden.

Spätestens in Richtung Wochenende werde ich euch auch noch mal ein kleines Videos rund um die Konfiguration und die Möglichkeiten der Schalter in der Hue-App liefern. (Fotos: Busch-Jaeger)

37 Kommentare

  1. Na super.

    Hatte gehofft es würde auf meine Serie passen.
    Jetzt sind wir immer noch keinen Schritt weiter.
    Alle Schalter im Haus austauschen, ist bei einem Neubau quatsch …

    • Geht mir leider genauso habe im ganzen Haus das BJ Reflex SI Programm und das wurde erst vor 4 Jahren eingbaut und jetzt wieder alle austauschen macht keinen Sinn und der Preis ist dann natürlich auch nicht ohne. 🙁

      • Gibt es überhaupt eine Linie die 55,1mm Module anbietet?

        Entweder sind die kleiner oder grösser.
        Man könnte mal wieder Absicht dahinter vermuten 🙄

      • Was wollt ihr immer mit euren Shellys? Damit kannst du die Hue-Lampe an der Decke auch nicht dimmen oder die Farbe ändern 😉

        • Können diese Schalter Dimmen und die Farbe der Lampe ändern? Dann wären diese sinnvoll bei einer entsprechenden Lampe die das auch umsetzen kann. Ansonsten sind die Shellys einfach klasse für alle anderen Lampe und Rolladensteuerung.

          • Ja, die FoH-Schalter lassen sich problemlos genau dafür einstellen Jetzt schon über die HueApp – und zeitnah vermutlich auch über iConnectHue.

  2. Was ich bei den batterielosen Schaltern nicht so prickelnd finde, ist der harte Tastendruck, der aber wohl ja energietechnisch notwendig ist. Mag gerne das einfache und leichte Tippen. Oder ist das hier anders?

  3. „Wer den Schalter in die anderen kompatiblen Systeme Carat, Busch-Synasty, Pur Edelstahl, Solo oder Busch-Axcent integrieren möchte, muss sich Rahmen und Wippen separat besorgen.“

    Die Wippen sind doch für die genannten Serien alle gleich. Wieso sollte man sich diese dann noch neu besorgen?

    • Da hast du meiner Meinung nach recht wenn man die Programme sowieso schon hat würde das Modul und die zwei Plastikhalterungen reichen. Obwohl die Wippen und der Rahmen nicht viel am Preis ausmachen dürfte.

    • Die Wippen sind auch gleich von der Form her – sofern es davos-studioweiß (hierfür steht übrigens die „84“ in der Aritkelnummer) als Farbe der Wippen werden soll, passen die in die gennannten Serien. Davos-studioweiß sieht halt in Pur Edelstahl nur eher… medium aus. 😉

      Da kommen wohl noch Wippen in anderen Farben (daher das XX in der Artikelnummer der Wippe selbst im Komplettpaket).

      Dass die Wippen für alle Serien passen, lässt sich indirekt auch anders belegen – wenn Ihr mal im BJ-Katalog für die genannten Serien Euch jeweils eine Wippe/Farbe raussucht und die dann quervergleicht, landet ihr immer bei der gleichen Artikelnummer.

      Seiteninfo:
      Ich habe schon eine Steckdose mit carat verbaut – und der eigentliche Steckdosen-Inlay wird als zugehörig zu axcent gelistet. Das hat also System bei BJ.

  4. So wie es auf der BJ Seite aussieht, sollte es ja mindestens 3 verschieden große Wippen in verschiedenen Farben geben. Leider scheinen die Wippen ja nicht mit den bisherigen Tastern kompatibel zu sein (Die Artikenummer der Wippe hat ein FoH in der Nummer). Da müssste BJ mal noch sagen ob es die anderen Wippen immmer nur zusätzlich erhältlich sind oder es auch mal noch andere Kits geben wird.

  5. Mein Elektriker hatte mir im letzten Jahr bei der Renovierung die Serie „Future Linear“ mit dem Hinweis auf künfitige Friends of Hue Schalter nahegelegt. Er lag somit richtig. So wie ich das sehe, benötige ich lediglich den Schalter. Hoffentlich gibt es den einzeln zu kaufen. Die Serie „Future Linear“ ist übrigens auch einer der preiswerteren Serien bei Busch-Jaeger. Dennoch sehen die Schalter, Steckdosen usw. sehr gut aus und sind grandios verarbeitet.

    • Du brauchst nicht nur den Schalter, sondern auch die Trägerplatte und den Halterahmen für das Modul. Und genau die Teile wird man von Busch-Jäger wohl nicht so einfach günstig bekommen, wenn es schlecht läuft.

  6. Warum kommt denn von denen kein Retrofit Unterputz Schalter, der mit der Hue Bridge kompatibel ist? Das gibt es in der LightLink Reihe doch schon praktisch alles.

    Gibt es da etwas von anderen Anbietern?

    • Weil das ganze ja kein Ersatz für den klassischen Lichtschalter ist, der eine non-smarte Lampe steuert, sondern eine Ergänzung zum klassischen Lichtschalter, ähnlich wie der Hue Dimmschalter oder Hue Tap. Nur eben in einem Design wie ein klassischer Lichtschalter und der Montagemöglichkeit auf einer Dose.

      • Ich verstehe halt nicht, warum es nicht einen Ersatz für den klassischen Lichtschalter gibt. Die Löcher sind doch in der Wand und man braucht keine Batterien in den Schaltern (bei diesem Produkt ja eh nicht, kostet aber auch entsprechend).

  7. Gibt es denn schon einen vollwertigen Schalterersatz oder muss man da noch 2 Jahrzehnte drauf warten, sollte ja nicht so schwer sein.

    • Was soll denn ein vollwertiger Schalterersatz sein? Der bisherige Schalter kann ja meist nur Ein/Aus schalten. Dafür brauche ich keinen Ersatz. Das funktioniert mit meinem bisherigen „dummen“ Schalter auch in Verbindung mit einr hue prächtig. Um „dumme“ Lampen sowohl lokal als auch per Hue app zu schalten/dimmen gibt es ja schon lange die BJ Zigbee Lightlink UP Einsätze.
      Um das Potential von Hue auszunutzen muss die Lampe permanent mit Strom versorgt werden. Dazu braucht es keinen Schaltaktor mehr. Zur lokalen Bedienung taugt dann der hier vorgestellte Schalter.

      Daher frage ich mich was der von dir gewünschte Schalterersatz noch können soll?

      • Hallo axeld

        Ich habe auch 2 Shellys, aber das ist halt ein unabhäniges anderes System und hat mit Hue nix zu tun.
        – Aktuelle Shellys können nicht dimmen
        – Aktuelle Shellys können keine Farbe ändern (Ausser RGBW, der passt aber nicht in die UP Dose.
        – Shellys können nicht in Hue Szenen eingebunden werden.

        Oder wie bindest denn du die Shelly in die Hue App ein? Es geht in diesem Blog doch un Hue und nicht um Smalrt Light allgemein, oder?
        Sonst wären die Sonoff Touch ja eine nette Möglichkeit wenn einem die Optik gefällt.

  8. Woher kommen denn die Informationen das es die jetzt doch nur in der einen Serie gibt ?
    Auf der Homepage von Busch Jäger steht es doch eindeutig anders !

    Und welche Wippen soll man dann bestellen ?
    Passen die normalen Doppelwippen von Edelstahl pur ?

  9. Hallo Fabian,

    danke erst einmal für Deinen Blog und die Vorstellung des Produkts 👍🏻

    Gem. Website BJ kann man noch mit anderen Serien kombinieren. Ob es Adapter oder generell zB mit der Alpha Nea Serie funktioniert, konnte ich da leider nicht rauslesen. (wäre aber brennend interessiert:) )

    Mal ne Frage in die Runde: Ich möchte einen Unterputztschalter (ist in einem 3er Rahmen integriert) zum zusätzlichen Schalten (zusätzlich zum Bewegungsmelder) einer Lampe nutzen können. Also Hue Lampe muss Dauerstrom haben, sonst ja kein Bewegungsmelder oder App möglich. Habt ihr Ideen?💡

    Danke und lieben Gruß

    • Ist das Leuchtmittel eine Hue Lampe, was an dem Schalter hängt? Was setzt Du zum Steuern ein? (HomeKit, Google Assistant oder Alexa?)

      Wenn es eine Hue Lampe – verbau einen FoH-Schalter und brücke die Leitung in der UP-Dose des Schalters mit einer Wago. (Sind Deine Schalter von Gira, dann kannst Du ggf. auch einen Hue Tap umbauen. Anleitungen gibt’s im Netz.)

      Keine Hue-Lampe: Dann evtl. ein Fibaro Single Switch (HomeKit) oder den schon benannten Shelly nehmen. Prüfe aber vorher, ob in der UP-Dose des Schalter ein Neutralleiter liegt. Sonst wird das nix.

      • Danke, Arne. Hätte es genau so gelöst, sprich Wago für Dauerstrom und den Friends of Hue Schalter dann versuch zu integrieren.

        Werd das Teil einfach einmal anschaffen und testen, ob es sich in die Serie integrieren lässt. :-/

        Berichte dann gern.

        ABER: Fabian, wo hast Du den geshoppt??? Ich find nichts im Netz.

        • Das hat er doch schon etliche Male in den vorherigen NEws dieser Woche über den FoH Schalter von BJ erwähnt: er hat ein Exemplar direkt von BJ erhalten 😉

  10. Funktioniert der Schalter ohne Stromanschluss? Ich habe ne Trockenbauwand ohne Stromleitung und hätte da gerne n Schalter mit dem ich dann Hue Lampen steuern kann.

    • Hast du nur die Überschrift des Artikels gelesen oder auch mal das Video, die Kommentare und die im ersten Satz verlinkten Artikel angesehen?!?

      Kleb den Schalter einfach an deine Trockenbauwand und fertig.

    • Das hätten die sich auch sparen können da biste wenn du das Paket orderst wesentlich günstiger. 72€ für das modul (wo wie es aussieht nur eine anstatt zwei adapterplatten dabei sind) und 10,70€ für die wippen. Ich finde die ganze geschichte ist viel zu teuer.

      • Hue ist halt exclusive, da werden dann auch exclusive Preise aufgerufen. Ähnlich dem Appleprinzip. 😉 Wenn man es realistisch betrachtet zahlst du für die Steuerung mit Schalter mehr als für die eigentlichen Lampen. Was das ganze meiner Meinung nach ad absurdum führt. Ich hab mich jetzt auf Dimmschalter festgelegt, die das gleiche machen für ein Bruchteil des Preises. Hängen halt neben den normalen Schaltern. Sieht jetzt halt komisch aus im ersten Moment, aber man gewöhnt sich dran.

        • Es geht halt um den Vergleich zu den anderen Anbietern dieser Schalter wie Vimar z.b. der kosten 40% weniger und kann das selbe nur weil in deutschland viele leute diese Serien von BJ verbaut haben und nichts von Vimar find ich es halt unverschämt vom Preis her. Und diejenigen die schon BJ (ich z.B. auch aber meine Serie ist natürlich nicht dabei) müssen ja trotzdem das komplette Kit kaufen und ihre Schalter ersetzen. Das einzige was behalten werden kann sind die Mehrfachramen die sowieso nicht viel kosten.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here