Es gibt zahlreiche Möglichkeiten Philips Hue Lampen zu steuern. Aber für welchen Weg habt ihr euch entschieden?

Es ist schon irgendwie erstaunlich, dass ich meine Hue-Lampen nur in den seltensten Fällen mit der offiziellen Hue-App steuere. Und auch sonst ist ausgerechnet bei mir, einem bekennendem App-Junkie, keine Anwendung im täglichen Einsatz. Selbst iConnectHue, was ja ein fantastisches Werkzeug ist, verwende ich nicht zur eigentlichen Steuerung der Lampen.

Stattdessen ist bei mir allerhand Zubehör im Einsatz. Allen voran natürlich der Hue Dimmschalter, aber auch einige umgebaute Gira-Schalter mit integriertem Hue Tap. Zudem hat mich vor ein paar Wochen der Lighting Switch von Dresden-Elektronik überzeugt. Hinzu kommen insgesamt fünf Bewegungsmelder und natürlich ein Amazon Echo sowie die Sprachsteuerung via Siri.

Mit welchem Schalter steuert ihr eure Hue-Lampen?

Wie sieht es bei euch aus? Mit welchen Werkzeugen und Hilfsmitteln schaltet ihr eure Hue-Lampen an und aus? Ich bin auf eure Meinungen in den Kommentaren und natürlich das Ergebnis der Umfrage gespannt. Hier sind natürlich mehrere Auswahlmöglichkeiten erlaubt.

Wie schaltest du deine Philips Hue Lampen?

15 Kommentare

  1. Ich bin doch erstaunt, das so viele Leute ihre Beleuchtung mit dem Sprachassistenten steuern!
    Persönlich finde ich es einfach unkomfortabel und bediene alles per APP oder Gira Schalter.

  2. Bei mir ist es eine Kombi an verschiedenen Alternativen.
    Einiges läuft automatisiert über Routinen, speziell am Morgen bzw. bei Sonnenuntergang. Bad und Flur werden vom Bewegungsmelder gesteuert. Bei den anderen Zimmern nutze ich oft den Echo, meine Frau den Dimmer, da der Echo sie nicht so gut versteht (Wann kann der endlich mal Thai 😉 ) Die App nutze ich eher selten.

  3. Hier werden Alexa, Dimmerswitche, Motion Sensoren, Gira Light Link und Imperihome genutzt. Konfiguriert werden die Hue Komponenten mit iConnectHue. Für Szenen Animationen und Timer kommt ebenfalls iConnectHue zum Einsatz.

  4. Bei mir lief es anfangs über die Philips App dann habe ich Home ausprobiert und seit Ende Dezember bin ich vollkommen auf alexa versteift.

  5. Bad und Küche werden mit dem Hue Bewegungsmelder gesteuert. Im Wohnzimmer und Flur habe ich noch jeweils einen Hue Dimmer Switch, die aber auch nur gelegentlich bedient werden, z.B. habe ich über iconnecthue eine Taste belegt, die abends, sobald ich ins Bett gehe, im Wohnzimmer betätigt wird, so dass sich das Wohnzimmerlicht ausschaltet und gleichzeitig das Schlafzimmerlicht einschaltet. Ausserdem geht bei Sonnenuntergang im Wohnzimmer das Licht an, sofern ich zuhause bin, konfiguriert über die Home App. Bei Ankunft zuhause geht automatisch das Licht im Flur an und automatisch nach 3 Minuten wieder aus. „Alexa, Guten Morgen“ schaltet das Licht im Schlafzimmer, Flur und Wohnzimmer ein. Für Szenen im Wohnzimmer habe ich zusätzlich Routinen in der Alexa App konfiguriert, da mir „Alexa, aktiviere Szene Sonnenuntergang“ zuviel war, so dass jetzt ein einfaches „Alexa, Sonnenuntergang“ oder „Alexa, Nordlichter“ reicht. Wie man sieht, erfolgt bei mir die Bedienung mit verschiedenen Apps, Geräten und Automatisierungen.

  6. Als ich die ersten Hue Lampen gekauft habe dachte ich cool, alles Automatisieren und den Rest mit Siri steuern, aber irgendwie ist man den Lichtschalter einfach gewohnt, daher hab ich mir bei 555-Schalter Adapter Platten bestellt und die Dimmerschalter über die originalen Lichtschalter montiert. Einzig am Tablett an der Wand im Flur mit ImperiHome wird Abends bzw beim Verlassen des Hauses „Alles Aus“ gedrückt.

  7. Die Küche steuere ich über einen Bewegungsmelder per „Do not disturb my scene“ und einen Tab Schalter vom Flur aus. Hier ist auch ein „alles Aus“ programmiert.
    Das Schlafzimmer über einen zweiten Tab Schalter. Hier ist auch ein „prepare me to go sleep“ drauf.
    Für das Wohnzimmer habe ich einen Dimmer im Wohnzimmer. Auf 0 habe ich per „lang-druck“ ein „Timed off“ für das Wohn und Schlafzimmer. Auf 1 lange drücken habe ich „Feel better with Light“, welches je nach Tageszeit Wohnzimmer, Schlafzimmer oder Küche schaltet. Zusätzlich geht im Wohnzimmer das Licht zum Sonnenuntergang an. Später am Abend schaltet das Wohnzimmerlich dann zeitgesteuert noch andere Szenen ein. Um 0:30 und zum Sonnenaufgang schaltet das gesamte Licht aus. Achja und um 5:45 blendet das Lichtband im Schlafzimmerfenster automatisch ein.
    Hört sich vielleicht alles etwas „kompliziert“ an – habe auch lange gebraucht, aber so ist es perfekt.
    Per Hue App steuere ich ehr selten. Nur, wenn ich mal eine „spezielle“ Fabe oder Szene haben will. Die meist verwenden Szenen liegen auf den Schaltern oder werden automatisch aktiviert. Per Sprache könnte ich vom Smartphone per Google Assistent steuern. Nutze ich aber ehr nicht.

  8. Flur, Treppenhaus, vor dem Haus und mehrere Bäder werden per Bewegungsmelder angesteuert (alle weniger genutzte Orte).

    Die restlichen Räumlichkeiten werden immer mit Alexa und Dimmer Switch gesteuert. Im Schlafzimmer sind es sogar 3 Dimmer. Gerne nutzen wir auch Alexa mit Multi Room zum Musik hören. Hin und wieder schalten wir auch ausgewählte Lampen zum Disco Licht um, je nach Laune.

    Hat man mal Lust auf neue Szenen wird das spontan über ver. Apps gesteuert.

    Die PCs übernehmen nach dem Login automatisch die Lampen als Ambilight aus der näheren Umgebung. Nach dem herunterfahren der Rechner wird die Beleuchtung wieder dem üblichen Hauslicht übergeben.

    Der klassische Wecker hat nur noch selten Anwendung. Die meiste Zeit nutzen wird nur noch das sanfte aufwachen über das HUE Licht.

    Das war es so im groben bei uns…

  9. Hi, mal eine Frage zu dem Thema…
    Hat jemand von euch einen guten Vorschlag, für einen Lichtschalter für das HUE System?
    Ich würde gerne die bestehenden Lichtschalter austauschen, sprich ich suche keinen Lichtschalter zum aufkleben oder ähnliches ?
    Viele Grüße Ben

  10. Mir fehlt die Abstimm-Option des Schnellzugriffs über die Home-App. Ich finde das extrem bequem. Einmal von unten nach oben wischen, Apple Home auswählen. In den Favoriten habe ich alles abgelegt was ich brauche.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here