Noch konnte ich es nicht selbst testen, euer Feedback ist aber ziemlich eindeutig: Bei Ambilight+Hue läuft derzeit nicht alles rund.

Wie ich ja bereits im März berichten konnte, hat Philips das Oreo-Update für seine mit Android TV ausgestatteten Fernseher bereits ausgerollt. Mit enthalten ist auch die bereits seit Anfang 2018 versprochene bessere Anbindung von Philips Hue an die Ambilight-Funktion der Fernseher. Das Update bringt die zu erwartenden Verbesserungen, die Synchronisation der Hue-Lampen mit Ambilight funktioniert seit dem Update tatsächlich ohne Verzögerungen, so zumindest eure Rückmeldungen.

Während die Synchronisation jetzt wunderbar schnell funktioniert, scheint Philips allerdings an einer anderen Stelle geschlampt zu haben, wie Nutzerberichte zeigen, die mir im Rahmen meines gestrigen Artikels rund um die TV-Angebote zugetragen wurden. So scheint es erhebliche Farbabweichungen zwischen den Hue-Lampen und den Ambilight-LEDs zu geben, die vor dem Update so nicht sichtbar waren.

„Ich habe heute mal wieder mit Hue+Ambilight herumgespielt, da ich in eurem Artikel gelesen habe, dass mit Android Oreo auch die Entertainment-Synchronisation einzubehalten hat. Die Verzögerung scheint subjektiv wirklich weniger geworden zu sein, allerdings habe ich nun größere Farbabweichungen“, schreibt beispielsweise Lukas und schickt gleich noch ein kleines Bild mit. Deutlich zu erkennen: Während der Fernseher mit seinen Ambilight-LEDs ein durchgängiges Blau erzeugt, leuchtet die Hue Go in Lila.

Hueblog-Leser Chris hat den Fehler bereits etwas genauer analysiert und liefert eine kleine Auflistung der Farben, bei denen es aktuell zu Darstellungsfehlern kommt:

  • Blau bei Ambilight = Lila bei Hue
  • Grün bei Ambilight = Gelb bei Hue
  • Cyan bei Ambilight = Grau/Weiß Hue

Chris berichtet zudem, den Fehler schon mehrfach inklusive Fotos, Videos und Logfiles an Philips weitergeleitet zu haben, bislang würde eine konkrete Antwort aber noch ausstehen. Zudem hat er festgestellt, dass die Farben nach einem Firmware-Downgrade des Fernsehers auf Android TV 7 wieder korrekt dargestellt werden, es dann aber natürlich wieder zu der verzögerten Darstellung kommt, die ja durch das Oreo-Update deutlich verbessert wurde.

Ich kann das neue Update auf meinem privaten Fernseher leider nicht installieren und habe somit keine eigenen Erfahrungen mit der Sachlage. Daher bedanke ich mich an dieser Stelle für alle Mails und Kommentare, die rund um das Thema in den vergangenen Wochen eingetroffen sind.

16 Kommentare

  1. Ist die Hue Entertainment Funktion auf allen Ambilight TVs die Oreo Update bekommen haben verfügbar z.B. 2017 Reihe oder nur auf den 2018 / 2019 Modellen verfügbar?

  2. Ich hab einen 75PUS7101 und bereits den Support kontaktiert, da ich keine Verbesserung bemerken konnte. Auf die Frage erhielt ich eine Anleitung zum zurücksetzen meines Fernsehers. (Als wenn ich nicht wüsste wie man über die Einstellungen den Fernseher zurück setzt…) Jedenfalls hab ich das nach dem Update schon gemacht und alles neu eingerichtet, auch geprüft ob das Update noch drauf ist und ja hat alles gepasst, aber leider immer noch diese Verzögerung mit Ambilight + Hue. Nach meiner 2. E-Mail auf die Antwort vom Support bekam ich wieder eine standardisierte Antwort mit der Anleitung wie man sein TV Gerät in den Werkszustand zurücksetzen kann. Nach der 3. Mail von mir hab ich dann wieder nur eine Info bekommen, dass ich mein TV Gerät doch neu einrichten soll. Hätten die meine 1. Mail bereits gelesen wüssten sie, dass ich das bereits getan hab. Unglaublich was sich die vom Support hier leisten…. 😡

  3. Eines Vorweg: Der Philips TV Support ist unter aller Güte… ohne weitere Kommentare!

    Ich habe auf unserem 55POS9002/12 (OLED) das Update ebenfalls installiert. Danach waren die Bewegungen im Bild derart unnatürlich und ließen sich auch nicht durch die relevanten Menüpunkte ändern.
    Es scheint, als wäre die Steuerung der Bewegungen nicht möglich. Hier geht es dann um Zwischenbilder usw. die der TV einrechnet.

    Da wir den TV so nicht mehr nutzen konnten, folgte das Werksreset.

    Danach beim Neueinrichten dann auch das Hue Bridge binden und dieses gelang zunächst. Auffällig war, dass von den bekannten 3 Reglern zu einer Leuchte nur noch 2 angezeigt wurden (Position der Leuchte und Helligkeit).
    Die Farbintensität war nicht mehr regelbar.

    Nach ca. 1 Minute friert der TV dann im Menü ein, die Hue Bridge Bindung ist verloren gegangen und die Leuchten sind mehr steuerbar. Am Ende hilft nur ein neuer Werksreset des TV.
    Die Hue Bridge verfügt natürlich über aktuellstes Firmwareimage.

    Der Support lässt kein Downgrade zu, sodass ich nun nach seiner Anleitung quasi den TV erneut in diese Fehlersituatin (die ich mehrmals hervorrief) bringen solle und dann parallel auf einem USB Stick loggen lasse.
    Nein danke, ich verzichte gegenwärtig auf die Testarbeit, die Philips hier scheinbar nicht selbst umsetzt und verzichte auch auf die Ambilight+ Hue Funktion.

    Gibt es ähnlich betroffene Anwender?

    • Genau das selbe Problem bei mir auch…. sobald man in die Konfig der HUE Lampen kommt friert der TV komplett ein und lässt sich nicht mehr steuern.

  4. Der Philips hue Support ist nicht unbedingt besser. Vor Wochen eine Email geschrieben mit Bitte mir ein neues Netzteil für den Lightstrip zu schicken. Eine Antwort kam, inder ich weitere Informationen über den Lightstrip nennen sollte. Das ist ein paar Wochen her. Seitdem nichts mehr gehört. Natürlich kann ich das Teil auch nicht mehr zu Amazon zurückschicken…

    • Marcel, einfach direkt Hotline anrufen. Problem schildern, genaue Infos zum Netzteil nennen und DHL Express liefert prompt. So zumindest bei mir vor <2 Wochen. Und fragen hinterher auch telefonisch/EMail nach, ob's geholfen hat.

      Mein neues Netzteil (Charge 190309) ist deutlich besser als das alte – ein leisen Ton produziert aber auch dieses noch.

    • Gleiches Vorgehen bei mir… nun hatte ich auch die Fiepgeräusche bei den Hue Play bars bemängelt und erhielt 2 schwarze (ich hatte weiße bebildert) Netzteile zum Ersatz. Okay, Fiepen etwas gemildert.
      Tage später erkundigte man sich telefonisch, ob ich damit zu Frieden sei. Da sprach ich die Beanstandung der Lighstrip+ Netzteile an… Hatte man wohl vergessen zu versenden… Nun ja, bisher weiter kein Versand erfolgt… Hat man wohl wieder „vergessen“.

      Kommentarlos…

  5. Habe auch einen 55POS9002/12 (OLED) und keine Probleme nach dem Update. Die Farben sind in Ordnung, die Verzögerung scheint kleiner als vor dem Android Update aber noch nicht perfekt. Am Wochenende werde ich mal Entertain über den Laptop mit dem neuen nativen TV Entertain vergleichen und sehen ob die Verzögerung identisch ist. Das mit dem Philips Support kann ich übrigens bestätigen, soviel Inkompetenz ist erschreckend.

  6. Gibt es eine Übersicht welche Modelle nach dem Oreo Update mit Hue Entertainment laufen? Der Support konnte mir ja bis heute keine Antwort auf 3 Mails liefern…

  7. Dann habe ich wohl Glück ich profitiere von der schnellern syncro und alle Farben werden korrekt dargestellt. Und zum Thema Kundensupport da dies in den Kommentaren erwähnt wurde kann ich berichten das dieser zwar länger braucht man aber am Ende die nötige Hilfe zügig bekommt. In meinem Fall war die Fernbedienung nach einem halben jahr defekt und habe eine komplett neue bekommen und durfte die alte behalten. Also hatte ich keinen Aufwand und bekam nach 2 Woche Ersatz, was vollkommen im Rahmen für mich ist.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here