Hueblog: Die neue Hueblog-App: So kann das Design angepasst werden

Die neue Hueblog-App: So kann das Design angepasst werden

Entwicklung läuft derzeit auf Hochtouren

Vor ein paar Wochen habe ich es ja bereits angekündigt, nun will ich euch einen ersten Zwischenstand liefern. Wie sieht es mit der neuen Hueblog-App aus?

Aktuell arbeiten wir mit einer frühen Alpha-Version, die noch auf einem Test-Server läuft. Die meisten Teile der App sind bereits komplett nutzbar, allerdings gibt es noch viele kleine Fehler und Details, an denen gearbeitet werden muss. Aktuell konzentrieren wir uns bei der Entwicklung komplett auf das iPhone – sobald dort alles steht, gehen wir die Anpassung für das iPad und Android-Geräte an.

Was ich aber schon jetzt sagen kann: Die neue Hueblog-App macht unglaublich viel Spaß. Und daher will ich auch die Chance nutzen, euch einen ersten Eindruck zu liefern. Besonders toll finde ich, dass das Design der Startseite mit der News-Übersicht angepasst werden kann. Es stehen drei verschiedene Layouts zur Auswahl, die ihr auf den folgenden Screenshots sehen könnt.

In der Standard-Ansicht gibt es horizontal angeordnete Highlights und darunter alle aktuellen News mit kleinen Kacheln. Alternativ könnt ihr die Highlights auch ausblenden und euch die News als große Kacheln anzeigen lassen. Zudem wird man in den Einstellungen der App auswählen können, ob man den Dark Mode automatisch über die Systemeinstellungen des Geräts verwenden möchte oder die Hueblog-App immer im hellen oder dunklen Layout nutzen will.

Leider kann ich euch noch nicht sagen, wann wir mit dem Beta-Test der neuen App starten können. Ich hoffe, dass es im April soweit sein wird, es kann sich aber durchaus auch bis in den Mai verzögern. Ich werde euch aber auf jeden Fall informieren, sobald es etwas Neues zu vermelden gibt.

In den letzten Jahren habe ich mich zu einem echten Experten in Sachen Hue & HomeKit entwickelt. Mittlerweile habe ich über 50 Lampen und zahlreiche Schalter im Einsatz. In meinem kleinen Blog teile ich meine Erfahrungen gerne mit euch.

Kommentare 1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.