Hueblog: Schritt-für-Schritt-Anleitung: So wird die Philips Hue Ensis montiert

Schritt-für-Schritt-Anleitung: So wird die Philips Hue Ensis montiert

Ein Blick auf die schwarze Pendelleuchte

Mein Kollege Frederick hat euch vor einiger Zeit ja schon ein paar Details rund um die Philips Hue Ensis mitgeteilt. Damals hat er euch die weiße Variante vorgestellt, mittlerweile ist die Pendelleuchte auch in Schwarz erhältlich. Grund genug, noch einmal einen genaueren Blick zu riskieren.

Aber wohin mit der knapp 130 Zentimeter langen Leuchte, die oben und unten in unterschiedlichen Farben leuchten kann und so eine Helligkeit von bis zu 6.000 Lumen erreicht? Glücklicherweise waren meine Schwiegereltern auf der Suche nach einer neuen Pendelleuchte für ihren Esstisch und die schwarze Ensis hat ihnen gefallen. Daher darf ich euch mitnehmen auf eine kleine Schritt-für-Schritt-Anleitung.


Die Montage der Philips Hue Ensis im Detail

Schritt 1: Zunächst einmal ein Blick auf den Vorher-Zustand. Zu sehen ist eine Halogen-Leuchte, die im Betrieb mal eben über 100 Watt Leistung fordert. Bei der Ensis sind es übrigens maximal 39 Watt.

Schritt 2: Die alte Lampe wird abmontiert. Damit die Pendelleuchte mittig über dem Tisch hängt, seht ihr hier übrigens sehr gut die kleine Affenschaukel.

Schritt 3: Die schwarze Ensis wird ausgepackt. Zunächst muss die Halterung montiert werden. Praktisch: Die Halterung kann nach dem Bohren einfach in die noch nicht ganz fest angezogenen Schrauben eingehakt werden. Das erleichtert die Montage enorm.

Schritt 4: Nach dem Festziehen der Schrauben kann die Verkabelung vorgenommen werden. Mit etwas Licht arbeitet es sich dann auch wieder etwas entspannter.

Schritt 5: Zum Kürzen der beiden Kabel, möglich sind Kabellängen von bis zu 150 Zentimeter, bringt man die Ensis am besten ein kleines bisschen höher, als sie später hängen soll. So kann man deutlich entspannter arbeiten. Rot eingekreist seht ihr im zweiten Bild die beiden Klemmen, mit denen man die Länge der Kabel einstellen kann. Hier hätte ich mir eine etwas einfach zu handhabende Lösung gewünscht. Dann wäre das Ausrichten der Pendelleuchte auch etwas einfacher.

Schritt 6: Im letzten Schritt versteckt man die Kabel in der Abdeckung und befestigt diese mit zwei Schrauben. Hier ist etwas Vorsicht geboten, wenn es ein wenig hakt, denn die Schrauben sind ziemlich weich. Für die Affenschaukel haben wir das Plastik-Gehäuse ein wenig frisieren müssen.

Schritt 7: Da hängt sie, die schwarze Ensis. Die größte Herausforderung ist sicherlich, die Halterung exakt gerade an der Decke anzubringen. Aufgrund der Länge von 130 Zentimetern fällt es dann doch auf, wenn man hier nicht exakt arbeitet. Die anschließende Konfiguration in der Hue-App funktioniert ganz gewöhnlich – die Philips Hue Ensis wird als zwei einzelne Leuchtmittel angezeigt.

Die Philips Hue Ensis ist eines der teuersten Produkte von Philips Hue, aber auch das hellste. Zudem wissen wir ja, dass es sie immer mal wieder im Angebot gibt – und man sich eher nicht an der unverbindlichen Preisempfehlung von 399,95 Euro orientieren muss.

Angebot
Philips Hue White & Col. Amb. LED Pendelleuchte Ensis, dimmbar, 16 Mio....
285 Bewertungen
Philips Hue White & Col. Amb. LED Pendelleuchte Ensis, dimmbar, 16 Mio....
  • Einfache Einrichtung per Bluetooth: Pendelleuchte mit zwei verbauten LED-Stripes anbringen, Hue Bluetooth App downloaden und schon können Sie Ihr...
  • Für das volle Smart Home Erlebnis im gesamten Zuhause: Erweitern Sie Ihr System mit der Hue Bridge (separat erhältlich) und entdecken Sie viele...

In den letzten Jahren habe ich mich zu einem echten Experten in Sachen Hue & HomeKit entwickelt. Mittlerweile habe ich über 50 Lampen und zahlreiche Schalter im Einsatz. In meinem kleinen Blog teile ich meine Erfahrungen gerne mit euch.

Kommentare 16 Antworten

  1. Wir haben heute unsere weiße Ensis über den Esstisch gehängt – eine Pracht. Danke für die ausführliche Anleitung, damit ging das Ganze schnell und sauber vonstatten. Kann es sein, dass Philips keine Dübel und Schrauben beilegt? Oder hab ich die übersehen und mit der Verpackung entsorgt?

    1. Ich würde nie beigepackte Dübel verwenden. Ich kann die Duopower von Fischer empfehlen. Schrauben verwende ich nur noch von Spax. Die besten von denen sind T-Star Plus. Der Preis ist etwas höher aber man benötigt die ja auch nicht täglich. 😉

  2. Tolle Anleitung und das diffuse Licht ist kein Vergleich zu vorher. Was Licht bewirkt ist immer wieder beeindruckend, gerade in der dunkleren Jahreszeit. Der Raum wirkt nun viel moderner.

    Aber mir ist noch etwas an der Leitung aufgefallen: weiße Farbe. Der Maler hätte vorher die Kabel aufrollen und in etwas Folie wickeln sollen. 🙃

  3. Auch von mir großes Lob für die tollen Anleitung. Ich habe meine bereits seit einem Jahr und leider einmal wegen dem Fiepen im Netzteil bereits einmal getauscht – beim der ausgetauschten Lampe haben ich leider wieder ein fiepen – kannst du was dazu berichten? Gerade beim warmen Licht und wenn beide Leuchten voll an sind.
    Über ein Feedback würde ich mich freuen.

  4. Kann mir jemand etwas dazu sagen, dass meine Ensis sich selbst nach exakt 10min von allein ausschaltet. Nirgends ist ein Timer oder ähnliches hinterlegt. Egal ob ausgelöst am Schalter oder via App. Ich weiß leider nicht, wo das Problem zu beheben geht. Googlen hat bisher auch nichts gebracht. Danke für Hinweise und Tips zum abschalten des Problems.

    1. Hast du mal versucht die Leuchte in der App komplett zu löschen, dann die Bridge neu starten und die Enis neu verbinden?
      Falls mit Alexa & Co gearbeitet wird, auch dort löschen.

  5. Zwei Dinge stören mich an der Anleitung:
    1. Der Hinweis, dass wenn man etwas falsch macht, man keinerlei Versicherungsschutz hat und schlimmstenfalls das Gebäude abbrennt und man auf den gesamten Kosten sitzen bleibt. Jeder von uns ist alt genug, selbst zu entscheiden ob er das riskieren mag, und mir ist auch bewusst, dass es unrealistisch ist, für jede Deckenlampe den Elektriker zu holen! Aber so sind nunmal die Spielregeln: man darf es eigentlich nicht! Ich weiß nicht, ob ein Anwalt damit durch käme euch Aufmunterung zu verbotenen Dingern zu unterstellen, aber ich würde da kein Risiko eingehen wollen…

    2. Seh ich das richtig, dass ihr am offenen Lampengehäuse rumbastelt, während die Lampe schon leuchtet, also unter Strom steht? Damit sind auch die 5 Sicherheitsregeln missachtet! Sicherlich sind wir auch hier wieder alle alt genug das Risiko für uns selbst abzuschätzen, aber das sollte man wirklich unterlassen!

    1. Wenn du sonst keine Sorgen hast!!
      Was du hinter deinem Stromzähler machst ist alleine deine Entscheidung.
      Hier mal ein kurzer Auszug aus einem Statement des ZVEI!

      Für Instandhaltungsarbeiten hinter der Zähleranlage nach § 13 NAV gilt allerdings nicht die Vorgabe, dass diese nur von eingetragenen Installationsunternehmen durchgeführt werden dürfen. „Um die elektrische Sicherheit zu gewährleisten, müssen die Arbeiten jedoch fachlich korrekt und nach den allgemein anerkannten Regeln der Technik beziehungsweise den einschlägigen Normen durchgeführt werden“, erklärt Cornils vom ZVEH.

      Und: Da der Laie über diese Normenkenntnis nicht verfüge und Gefahren nicht in vollem Umfang einschätzen könne, rät der Verband davon ab, dass elektrotechnische Arbeiten durch Laien ausgeführt werden. Vielmehr solle man einen Innungsfachbetrieb beauftragen, erklärt der ZVEH.

      Ein Anraten vom Verband ist noch lange kein Gesetz. Wenn etwas passiert ist es klar immer eine Frage der Verantwortung, aber drei Kabel an Leuchte oder Steckdose anklemmen, hinter einer funktionierenden und abgesicherten Anlage (Stromverteiler/FSI/Sicherungen), stellt für niemand eine große Schwierigkeit dar. In die Normen (als wie es laut ZVEI gemacht werden sollte) kann sich der Laie einlesen und gut ist.
      Wer das nicht kann oder möchte – keiner wird gezwungen – der holt eine Elektriker.
      Ist bei Radwechsel am Auto, beim anschließen einer Waschmaschine oder beim Rasenmähen dasselbe. Selbst bei Handy in Betrieb nehmen, muss man wissen was man tut….

    2. @cduser
      Bitte nicht alles durcheinander werfen.
      In der ZVEI-Stellungnahme geht es um „eingetragene Installationsunternehmen“. Das sind solche, die Arbeiten am Verteilnetz des Netzbetreibers durchführen dürfen. Das darf nun mal nicht jeder Elektriker.

  6. Nein lieber Herr Clammer, hier wird von mir gar nichts durcheinander geworfen. Darum geht es bei der von mir zitierten Stellungnahme nicht. Sondern es ging – wie es auch oben steht – um Arbeiten am Stromnetz hinter dem Zähler in z. B. ihrem Haus. Und dort dürfen Sie sehr wohl Steckdosen setzen, Leuchten anschließen und so weiter. Was das mit dem Verteilernetz des Stromanbieters / Netzbetreibers zu tun hat – keine Ahnung
    Aber ich will hier keine Grundsatzdiskussion anfangen. Es ist wie es ist. Wer dafür einen Elektriker beauftragen will, kann das gerne machen. Wer sich auskennt macht es selbst – immer Eigentum vorausgesetzt. In einer Mietwohnung ist es ratsam den Vermieter zu fragen.

  7. Hallo zusammen,
    ich habe auch großes Interesse an der schwarzen Ensis. Allerdings habe ich einen „schwierigen“ Aufhängort: eine Dachschräge.

    Lässt sich die Lampe dort überhaupt installieren? Also das Deckenteil an der Schräge und dann die Lampe gerade hängend über dem Esstisch. Oder ist das mit den Seilen nicht möglich. Und sieht das gut aus? Hat jemand Erfahrungen? Eine Affenschaukel bräuchte man auch, da die Dose nicht direkt über dem Tisch liegt, dementsprechend muss wie im Artikel ein Loch / eine Einbuchtung gebohrt werden.

    Danke für eure Ratschläge!

    1. Also man kann die Seile auf jeden Fall getrennt voneinander einstellen. In wie weit die Stabilität der gesamten Konstruktion durch die Dachschräge beeinträchtigt wird, kann ich nicht beurteilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.