Hueblog: Philips Hue und Google Home-App aktuell mit Problemen

Philips Hue und Google Home-App aktuell mit Problemen

Einschränkungen bei der Sprachsteuerung

Falls ihr zur Sprachsteuerung den Google Assistant nutzt, beispielsweise auf einem Google Home Mini oder einem Google Nest Hub, sollte zunächst einmal alles wie gewohnt funktionieren. Änderungen an der Verknüpfung zwischen Philips Hue und Google Home vorzunehmen, scheint aktuell allerdings nicht möglich.


In der Praxis äußert sich das vor allem in drei Fällen: Aktuell scheint es nicht möglich zu sein, eine neuen Verknüpfung zwischen dem Google-Dienst und den eigenen Hue-Lampen herzustellen. Eine bestehende Verknüpfung zwischen den beiden Systemen lässt sich nicht aufheben. Besonders problematisch: Eine Synchronisation zur Erkennung neuer Hue-Leuchtmittel ist mit Google Home nicht möglich.

Immerhin scheint das Problem bei Philips Hue bereits bekannt zu sein und dürfte in den nächsten Tagen behoben werden. Es liegt also nicht an euch – es ist einfach nur ein wenig Geduld gefragt. So antwortet der Hue-Support bei Nachfragen zu dem Problem aktuell wie folgt:

„Hey, das ist im Moment ein bekanntes Problem. Die technische Abteilung untersucht, was hier schief läuft und wird so schnell wie möglich eine Lösung implementieren. Wir schlagen freundlicherweise vor, es morgen oder übermorgen noch einmal zu versuchen. Bis dahin sollte es eine Lösung geben. Entschuldigung für die Unannehmlichkeiten!“


In den letzten Jahren habe ich mich zu einem echten Experten in Sachen Hue & HomeKit entwickelt. Mittlerweile habe ich über 50 Lampen und zahlreiche Schalter im Einsatz. In meinem kleinen Blog teile ich meine Erfahrungen gerne mit euch.

Kommentare 1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.