Hueblog: Community-Frage der Woche: Smarter Spiegelschrank im Badezimmer

Community-Frage der Woche: Smarter Spiegelschrank im Badezimmer

Verschiedene Lösungen sind möglich

Die Community-Frage der Woche bringt mich heute zu einer Mail von Daniel mit einer passenden Lösung, ich möchte euch gleich noch eine weitere präsentieren. Aber erst einmal wollen wir uns anschauen, worum es überhaupt geht. Heute möchte ich eine Frage von Theo klären, die ihr ausführlich im Community-Bereich nachlesen könnt. Hier die Kurzfassung:

Ich habe im Badezimmer zwei Lampen, welche über den selben Schalter betätigt werden. Eine Deckenleuchte mit Hue-Leuchtmitteln und die Beleuchtung im Spiegelschrank. Im Lichtschalter möchte ich ein Hue Wandschalter Modul verbauen, allerdings soll die Spiegelbeleuchtung natürlich nicht dauerhaft leuchten. Welche Lösung gibt es hier?

Hier bietet sich aus meiner Sicht die Installation eines ZigBee-Aktors an, der ja nicht unbedingt mit einem Lichtschalter verbunden sein muss. Es spielt auch keine Rolle, wo genau das Modul im Stromkreislauf verbaut wird. Hier bietet sich das einfache Modell von LED-Trading für 34,99 Euro an. Wenn am Spiegelschrank noch eine Steckdose verbaut ist, ist die leistungsstärkere Variante zu empfehlen.

In der Hue-App taucht dieser Schaltaktor als einfaches An/Aus-Leuchtmittel auf und verhält sich auch so. Damit kann man es ganz normal über die Hue-App konfigurieren und natürlich auch mit dem Wandschalter Modul steuern.

Falls ihr nur Original-Hue-Produkte verwenden möchtet, ist vielleicht die Lösung von Daniel eine Alternative: Er hat einen Hue Smart Plug im Spiegelschrank versteckt und eine entsprechende Verkabelung zwischen Wandanschluss und Spiegelschrank hergestellt.

Am Ende ist die passende Lösung also gar nicht so kompliziert, wobei man sicherlich immer ein wenig von den Gegebenheiten vor Ort abhängig ist. Vielleicht habt ihr ja noch eine andere Idee?

LED TRADING ZigBee 3.0 Unterputz Schaltaktor 1 Kanal für 230V max. 200W LED 400W Halogen...
387 Bewertungen
LED TRADING ZigBee 3.0 Unterputz Schaltaktor 1 Kanal für 230V max. 200W LED 400W Halogen...
  • Kompatibel mit ZigBee 3.0 oder ZLL Gateways wie Philips Hue(nicht mit Apple HomeKit, Entertain und Updates), Ikea Tradfri, Homee, Homey, SmartThings,...
  • Schalten von LED oder Halogen Lampen, Leuchten, Leuchtmittel und Trafo per App(iOS/Android) oder Sprachsteuerung Alexa, Google oder Siri. Es können...

Angebot
Philips Hue Smart Plug, smarte Steckdose, kompatibel mit Amazon Alexa (Echo, Echo Dot)
1.178 Bewertungen
Philips Hue Smart Plug, smarte Steckdose, kompatibel mit Amazon Alexa (Echo, Echo Dot)
  • Erleben Sie unbegrenzte Flexibilität für Ihr Hue System: Der Smart Plug macht jede Lampe mit Hue steuerbar und komplettiert das Zigbee und Bluetooth...
  • Keine Neuverkabelung notwendig: Einfach Plug in beliebige Steckdose einstecken und jede herkömmliche Lampe mit Ihrem Hue System verbinden.

In den letzten Jahren habe ich mich zu einem echten Experten in Sachen Hue & HomeKit entwickelt. Mittlerweile habe ich über 50 Lampen und zahlreiche Schalter im Einsatz. In meinem kleinen Blog teile ich meine Erfahrungen gerne mit euch.

Kommentare 8 Antworten

  1. Bei allem Respekt, aber so ist die Fragestellung nicht vollständig beantwortet. Mit einem Wandschaltermodul und einem konventionellen Lichtschalter lassen sich zwei smarte Leuchten nicht getrennt schalten.
    Dazu braucht es mindestens einen Schalter (Taster) mit zwei elektrisch getrennten Wippen. Natürlich kann man da auch zwei Wandschaltermodule plus einem Zigbee-Aktor einbauen. Oder man spart sich das zweite Wandschaltermodul und den Zigbee-Aktor und schaltet den Spiegelschrank konventionell.

    1. Mit einem Wandschaltermodul lassen sich zwei Smarte Leuchten sehr wohl getrennt schalten. Warum sollte das nicht gehen? Man kann Szenen ansteuern oder zwei Schalter (oder Taster) an das Modul anschließen.

    2. Man könnte auch an beiden Lampen einen Zigbee Aktor verbauen und von LED-Trading das Unterputzmodul 9126 mit FoH Funktion. Dann einen Doppeltaster anschließen und es in Hue Essentials so programmieren, dass ein Tastendruck „Umschaltet“.
      So sind beide Lampen und der Lichtschalter „Smart“.

    3. Bei der Frage wäre wohl das beste den Spiegelschrank an einen HuePlug zu hängen, den die Deckenlampe hat ja eh schon Hue Leuchten.

      Anschließend die Verkabelung hintern Lichtschalter überbrücken und dann ein Hue Unterputz Modul einsetzen und den Lichtschalter durch eine Doppelten ersetzen (damit beide Lampen dann getrennt geschaltet werden können).

  2. Hm, der Spiegelschank hat keinen eigenen Schalter und ist auch nicht Hue fähig? Welche Kabel liegen denn in der Dose?
    Kannst du nicht die Deckenleuchte auf Dauerstrom klemmen und den Spiegelschrank am (Doppel) taster belassen? Das Wandschatermodul klemmst du dann nur auf den einen der Doppeltaster, der andere Taster würde dann den normalen Spiegel schalten.
    EInfacher wird es, wenn due den Spiegel auf Hue umrüsten kannst, das hab ich gemacht und mir meinen Spiegel dann am Ende selbst zusammengebaut, also zumindest die Beleuchtung via LED-Streifen.

  3. Statt des Hue Tastermoduls würde ich die Tasterschnittstelle von Nexentro nehmen. Vorteile:

    – Du musst keine Batterien wechseln
    – Du kannst deine Lampen auch dann schalten, wenn deine Hue Bridge ausgefallen ist, da die Programmierung auf dem Tasteraktor erfolgt und nicht auf der Hue Bridge
    – Die Lampen sind trotzdem ganz normal per Hue steuerbar

    Den Bandschrank selber kann man dann entweder wie im Artikel beschrieben mit dem Aktor smart machen, oder man nimmt einen Smart Plug.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.