Hueblog: Umfrage: Wie viele Hue-Lampen habt ihr aktuell am Start?

Umfrage: Wie viele Hue-Lampen habt ihr aktuell am Start?


Es ist schon eine ganze Weile her, seit ich diese Frage zum letzten Mal gestellt habe. Nun bin ich auf das neue Ergebnis gespannt.

Heute war ich in Köln auf der Gamescom unterwegs und habe unter anderem auch Gespräche mit Vertretern von Signify geführt. Große Details darf ich nicht verraten, ich kann euch aber versichern, dass es in den kommenden Wochen noch ziemlich spannend wird. Ein anderes Thema bereitet mir dagegen schon seit einiger Zeit Kopfschmerzen: Die Begrenzung auf rund 50 Leuchtmittel pro Hue Bridge. Hier scheint sich in naher Zukunft wohl erst einmal nichts zu tun.

Zuletzt habe ich euch im Frühjahr 2018 gefragt, wie viele Hue-Lampen ihr im Einsatz habt. Damals haben rund 35 Prozent der Nutzer angegeben, 6 bis 10 Lampen zu nutzen, 27 Prozent haben immerhin 11 bis 20 Lampen im Einsatz. Mehr als 31 Lampen werkeln nur bei rund 7,5 Prozent der Leser.

Seitdem hat sich aber einiges getan: Zur IFA 2018 sind zahlreiche neue Lampenmodelle an den Start gegangen, im Frühjahr hat Philips Hue sein Outdoor-Portfolio erweitert. Noch dazu kommen zahlreiche neue Produkte von Drittanbietern sowie einige neue Hue-Leuchtmittel, wie etwa die neuen GU10 Perfect Fit & Richer Colors.

Nicht vergessen dürfen wir, dass wir dank der zahlreichen Enthüllungen wissen, dass Philips Hue bald Filament-Lampen, neue Spot-Leuchten, eine Hue White E14 und eine Steckdose auf den Markt bringen wird, auch eine Hue Go wurde im Juni bereits gehandelt. Klar ist: Das alles dürfte die Anzahl der Lampen, die bei den Nutzern im Einsatz sind, weiter steigern.

Klickt euch doch einfach mal in die Umfrage. Ich bin gespannt, wie sich das Ergebnis zu dem aus Februar 2018 unterscheiden wird.

Wie viele Leuchtmittel hast du installiert?

In den letzten Jahren habe ich mich zu einem echten Experten in Sachen Hue & HomeKit entwickelt. Mittlerweile habe ich über 50 Lampen und zahlreiche Schalter im Einsatz. In meinem kleinen Blog teile ich meine Erfahrungen gerne mit euch.

Kommentare 32 Antworten

  1. Ich hatte 2015 von meinem damaligen Chef ein Set mit 3xE27 und einer Bridge bekommen, um mit dem RaspberryPi eine Szenen-Steuerung zu entwickeln. Das Set musste ich nach erfolgter Entwicklung zurückgeben, aber seitdem interessiere ich mich für smartes Licht und DIY SmartHome Lösungen im Allgemeinen. Im Einsatz habe ich – leider – gar keine.

  2. 6x E27 White im Garten als Kugelleuchten. 1 x E14 Colour als Außenlampe. 1 x Lily als Baumstrahler. Innen dann noch 2 x E14 Colour im Wohnzimmer. 3 x E27 White in der Garage. Und insgesamt 6 Bewegungsmelder innen und außen.

  3. 35 Lampen. Flur, Küche, Bad sind jetzt dran mit 42 GU10 Leuchtmitteln, aber ich zögere, weil ich nicht weiß, wie/ob die Anzahl mit der Bridge läuft. Alle Lampen schon gekauft, aber noch nicht installiert.
    Eine Bridge, die mehr Lampen verwalten kann, wäre zur Zeit mein größter Wunsch in Bezug auf das Hue-Sortiment.

  4. Ich hab derzeit 4x E27 Colour, 3x E27 White, 2x GU10 White, 2x GU10 White Ambiance, 2x 2m Outdoor LightStripe, 2x Go, 2x Bewegungsmelder innen, 1x Innr Steckdose und noch paar E27 Colour, paar Innr GU10 und Innr Steckdosen die noch nicht im Einsatz sind.

    1. Es wird weiter ausgebaut. Mehrere Lampen habe ich jetzt noch liegen und eine weitere Bridge, wenn die erste voll ist. Dazu kommt nun noch ein Nanoleaf Aurora Set und ein Nanoleaf Canvas Set dazu.

  5. 24 Lampen, 2 Osram Steckdosen, 6 Paulmann Triacs, 1 Bega Triac, 2 Osram LED Strips, 1 Paulmann URail Schienensystem mit zwei schaltbaren Segmenten,diverse Aquara Bewegungsmelder und Magnetkontakte.
    Dazu 7 IKEA Fernbedienungen umgebaut hinter Wandtastern, 4 IKEA Fernbedienungen im Originalzustand und 3 Wandschalter von Dresden Elektronik

  6. Also ich habe rund 210 ZigBee Lampen an 5 Bridges, zwar keine Philips Produkte da überteuert aber bin sehr zufrieden.

    Finde die Begrenzung von Philips übrigens lächerlich, warum keine Bridge für 200-300€ mit mehr möglichen Geräten. Aber wie immer denken die Großen Firma nicht weit genug, Philips schon gar nicht…

    1. Ich hab jetzt nur mal kurz überflogen. Ist das deren Ernst? 700 Tacken für das Gateway und dann können nur jeweils 15 Schalter und Sensoren genutzt werden. Das ist doch totaler Nonsens.

      1. Ist schon da 😉

        August 20, 2019

        Firmware 1933144020 (Bridge V2)

        We have improved the performance of Hue Entertainment when all used lights are in range of the Hue Bridge.
        For our developers: We have changed the advertised manufacturer name- and URL on UPnP from Philips Lighting to Signify.

  7. 22 Hue Lampen (Birnen, Strips, Spots), 3 Bewegungsmelder, 3 Dimmer Schalter. Tendenz aufgrund von Haus Innenausbau steigend. Diverse Hue Lampen für Innen & Außen liegen bereits daheim. Aber auch eine 2. Bridge falls die erste irgendwann die weitere Annahme verweigert.

  8. Bei mir sind 22 Hues in Betrieb, davon 4 HueGo. Dazu noch 4 Osram Smart+ Plugs, 2 KooGeek Steckerleisten und ein Eve-Plug sowie zwei weitere Zigbee-Akteure. Einer sieht dabei zur Zeitsteuerung der Außenbeleuchtung, weil sich ein Steinel-Bewegungsmelder nicht richtig einstellen lässt, mir „einfache“ LED-Filamentlampen aber ausreichen. Der zweite Akteur ist dimmbar und dient ebenfalls für eine LED-Filamentlampe

  9. Ich habe 8 Lampen im Einsatz, 3x E27 White im Flur, 1x E27 White im Wohnzimmer aber da will ich unbedingt noch eine Steuerbare Steckdose, 1x E27 White im Schlafzimmer und als Nachtlichter 3x E14 Color

  10. 3 Hue White Ambiance, 5 Hue White, 1 Hue lightstripe, 1 Hue Bewegungssensor, dazu noch 5 ältere WLAN gesteuerte Leuchten, kaufen werde ich aber nur noch Hue, und zwar die ganz einfachen, die haben ein viel besseres warmweiß als die White Ambiance es können 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.